Gepäck

Einschränkungen

 

Zur Sicherheit unserer Passagiere, der Besatzung und des Flugzeuges sind die folgenden Gegenstände auf allen unseren Flügen entweder beschränkt erlaubt oder verboten. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie diese Gegenstände weder in Ihrem Handgepäck noch in Ihrem aufgegebenen Gepäck mitführen. Sollten Sie aus medizinischen Gründen Spritzen benötigen, sind diese von diesem Verbot ausgenommen, wenn Sie im Besitz einer medizinischen Bestätigung (Attest) sind und die Spritzen ordentlich gekennzeichnet sind.

 

Auf einen Blick

  • Verbotene Gegenstände
  • Als Handgepäck nicht zugelassene Gegenstände
  • Gepäckkontrolle in den USA
  • Länderspezifische Gepäckbeschränkungen
 

Verbotene Gegenstände

 

Passagiere dürfen folgende Gegenstände weder im aufgegebenen noch im Handgepäck mitgeführt werden. Zusätzlich hat die US Transportation Security Administration (TSA) festgelegt, dass Feuerzeuge (Butan, elektrische, batteriebetriebene und neuartige Feuerzeuge) weder beim Passagier noch im Handgepäck mitgeführt werden.

Die Liste der verbotenen Gegenstände ist wie folgt:

  • Explosive Gegenstände, Munition, Feuerwerkskörper und leicht entflammbare Gegenstände (z.B. Fackeln)

  • Sicherheitsgefäße mit Inhalten wie zum Beispiel Lithium Batterien oder Pyrotechnik

  • Komprimierte Gase (brennbare, nicht brennbare oder giftige) wie zum Beispiel Butangas, Propangas, Sauerstoffflaschen, Feuerzeugbenzin oder Nachfüllpatronen

  • Oxidierende Substanzen wie zum Beispiel Bleichkalk und Peroxyde

  • Brennbare Flüssigkeiten wie zum Beispiel Lacke oder Klebstoffe

  • Brennbare Festkörper sie zum Beispiel Streichhölzer und andere leicht entzündliche Gegenstände

  • Verteidigungswaffen wie zum Beispiel Keulen, Pfeffersprays, Reizgase

  • Gifte, wie zum Beispiel Arsen, Cyanide oder Insektizide

  • Radioaktive Materialien

  • Zerstörende Materialien wie zum Beispiel Quecksilber (kann in Thermometern oder Blutdruckmessgeräten enthalten sein), Säuren, Alkalien und Nasselementbatterien

  • Fertiggerichte, und solche die sich selbst erwärmen

  • Alle anderen Substanzen, die eine nicht zu verantwortende Gefahr während des Fluges darstellen könnten, wie zum Beispiel magnetische, erregende oder reizende Materialien

  • Elektronische Gegenstände, die sich nicht abschalten lassen (z.B. Furby-Spielzeuge)

  • Bitte beachten Sie: Wenn Sie gefährliche Gegenstände nicht deklarieren, können hieraus zivil- oder strafrechtliche Konsequenzen entstehen. Alle Fluggesellschaften müssen Verletzungen der gesetzlichen Bestimmungen den Behörden melden.

 
 

Gegenstände, die nicht im Handgepäck mitgeführt werden dürfen

 

Zudem ist es Passagieren aufgrund der Sicherheitserfordernisse an Bord nicht erlaubt, die folgenden Gegenstände im Handgepäck mitzuführen. Um die Unannehmlichkeiten zu minimieren, bitten wir Sie daher, diese Gegenstände in Ihrem aufzugebenden Gepäck zu verstauen anstatt in Ihrem Handgepäck:

  • Messer (einschließlich Jagdmesser, Schwerter und Taschenmesser)

  • Scheren und alle anderen scharfen Objekte mit Klingen (z.B. Eispickel oder Nagelknipser), alles was gesetzlich verboten ist

  • Waffen, wie zum Beispiel Peitschen, Nan-Chakus, Schlagstöcke, Betäubungspistolen

  • Spielzeugpistolen/pistolenförmige Gegenstände, Gegenstände die Pistolen ähnlich sehen, Handschellen

  • Sportgeräte wie Baseball/Kricketschläger, Golfschläger, Hockeyschläger, Billardstöcke

  • Geräte mit Batterien, die auslaufen können

  • Spraydosen (Haarspray, Parfüm, Medikamente die Alkohol enthalten) die nicht schwerer als 0,5 kg/l pro Stück und insgesamt nicht schwerer als 2,0 kg/l sind

  • Kinderwagen / Buggys

  • Alle anderen Gegenstände, die auf Grund gesetzlicher Bestimmungen als Sicherheitsrisiko erachtet werden

  • Alle anderen Gegenstände, die den oben genannten Gegenständen optisch und/oder in ihren Funktionen ähneln

  • Alle anderen Gegenstände, die auf Grund gesetzlicher Bestimmungen als Sicherheitsrisiko erachtet werden

  • Alle anderen Gegenstände, die den oben genannten Gegenständen optisch und/oder in ihren Funktionen ähneln

Bitte beachten Sie, dass diese Gegenstände am Gate i.d.R. von den lokalen Behörden konfisziert werden. Abhängig von den dortigen Bedingungen kann es sein, dass diese Gegenstände Ihnen nicht zurückgegeben werden.

 
 

Mitnahme von Lithiumbatterien

 

Wenn ihr Gerät von Lithiumbatterien betrieben wird, beziehen Sie sich bitte auf die unten genannten Richtlinien  zu deren Mitnahme im Handgepäck und im aufgegebenen Gepäck.

Lithium Batteries

Bitte beachten Sie außerdem, dass jedes batteriebetriebene Gerät so transportiert werden muss um ein unbeabsichtigtes Aktivieren zu verhindern. Ersatzbatterien sollten sich in der Originalverpackung des Herstellers befinden. Falls dies nicht der Fall sein sollte, müssen Sie die Batterien vor einem Kurzschluss oder einer Beschädigung schützen. Alle beschädigten oder zurückgerufene Batterien und Geräte sind im Flugzeug verboten.

 
 

Gepäckkontrolle in den Vereinigten Staaten von Amerika (USA)

 

Neue Richtlinien gelten für das aufgegebene Gepäck an allen US-amerikanischen Flughäfen sowohl in die USA als auch bei der Ausreise. Sie haben keine Möglichkeit mehr, auf Ihr Gepäck zurückzugreifen, nachdem es einmal überprüft wurde. Bitte nehmen Sie alle für Sie notwendigen Dinge die Sie an Bord benötigen aus dem Koffer, bevor Sie diesen zur Kontrolle abgeben.

Laut einer Anweisung der U.S. Transportation Security Administration (TSA) werden Passagiere aufgefordert, ihr Gepäck unverschlossen aufzugeben oder ein von der TSA anerkanntes Schloss zu verwenden, um den Kontrollprozess zu erleichtern. Die Transportation Security Administration (TSA) kann nicht zur Verantwortung gezogen werden im Falle einer Beschädigung Ihres Koffers bei der Kontrolle, wenn dieser verschlossen war. Wenn die TSA Ihren Koffer im Verlaufe einer Kontrolle öffnet, wird sie Ihren Koffer mit einem offensichtlichen Siegel wieder verschließen und eine Notiz in Ihrem Koffer hinterlegen, welche Sie darauf hinweist, dass die TSA Ihren Koffer zum Zwecke einer Kontrolle geöffnet hatte.

Da diese Prozedur von den USA abgewickelt wird, können wir leider nicht für eventuelle Schäden, welche durch diese Kontrollen an Ihren Koffern entstehen können, aufkommen. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Transportation Security Administration Website.

 
 
 
 

Länderspezifische Beschränkungen

 

Detaillierte Informationen zu den jeweiligen Beschränkungen Ihres Reiselandes finden Sie in der folgenden Liste:

Hinweis: Sollten Sie einen der obengenannten Gegenstände in Ihrem Gepäck mit sich führen, kann dies zivil- oder strafrechtliche Folgen haben. Alle Fluggesellschaften müssen Verstöße gegen das Mitführen von gefährlichen oder verbotenen Gegenstände den örtlichen Behörden melden.

 
 
 
 

Alle öffnenAlle schliessen

  • Allgemeine Beschränkungen für alle Länder
    #160;
    Einige Länder haben Ihre Handgepäckbestimmungen für die Mitnahme von Flüssigkeiten,
    Sprays und Gels erweitert, um diese an die neuen Richtlinien der International Civil Aviation Organization
    (ICAO) anzugleichen

    Beispiel für Flüssigkeiten, Sprays und Gels sind:
    • Alle Flüssigkeiten inklusive Getränke, Suppen und Sirup
    • Gel, inklusive Haar- und Duschgel
    • Pasten, inklusive Zahnpasta
    • Cremes, Lotionen und Öle
    • Inhalte von Sprühdosen wie Sprays, Rasierschaum, Deodorants
    • Mascara
    • Flüssigfeste Mischungen 
    • Jeder andere Gegenstand mit ähnlicher Konsistenz

    Beachten Sie: Die obige Liste enthält die geläufigsten Beispiele ist aber nicht vollständig.

    Die neuen Bestimmungen lauten wie folgt:

    • Flüssigkeiten, Gels und Sprühdosen sind nur im Handgepäck gestattet, wenn Sie in Behältern mit einem
      Volumen von nicht mehr als je 100ml aufbewahrt werden. .
    • Diese Behälter müssen in einer durchsichtigen, wiederverschließbaren Plastiktüte transportiert warden. Das Volumen dieser Plastiktüte darf 1 Liter nicht überschreiten. .
    • Jeder Passagier darf nur eine solche Plastiktüte mit sich führen.
    • Die Plastiktüte, muß bei der Gepäckkontrolle aus dem Handgepäck genommen und dem Sicherheitspersonal gezeigt werden. .

    Medikamente und spezielle Nahrungsmittel, sowie Babynahrung:

    • Sind im Handgepäck gestattet
    • Müssen aus dem Handgepäck entfernt werden und dem Sicherheitspersonal an der Gepäckkontrolle vorgelegt werden. Weitere Sicherheitsüberprüfungen können möglich sein.
    • Passagiere mit verschriebenen Medikamenten werden gebeten entsprechenden Dokumente bei sich zu führen (z.B. Rezepte, Brief Ihres Arztes), um zu bestätigen, dass Sie diese Medikamente benötigen. .

    In einigen Ländern gelten diese Bestimmungen für ankommende und abgehende Flüge. Dies beeinträchtigt teilweise auch die Möglichkeit Duty  Free Gegenstände mit an Bord zu nehmen. Passagiere werden gebeten sich mit dem Duty Free Personal in Verbindung zu setzen, bevor Sie Ihren Einkauf tätigen..

    Flüssige, gel- oder sprayartige Gegenstände die zum Zeitpunkt der Sicherheitskontrollen an den Flugsteigen über dem erlaubten Limit im Handgepäck mitgeführt werden, können nicht mehr eingecheckt werden. Diese Gegenstände werden entsorgt..

     

    #160;
  • Flüge von und über Moskau
    #160;

     

    In Moskau gibt es Beschränkungen hinsichtlich der Mitnahme von Flüssigkeiten, Sprays und Gels. Diese Bestimmungen betreffen Passagiere, die ab Moskau fliegen als auch Passagiere, die sich in Moskau im Transit befinden.



     

    Besondere Bestimmungen

    • Flüssigkeiten, Gels und Sprays dürfen nur in das Handgepäck wenn Sie in einem Behälter von nicht mehr als je 100ml aufbewahrt werden.
    • Diese Behälter müssen in einer wiederverschließbaren, durchsichtigen Plastiktüte aufbewahrt werden, deren Fassungsvolumen nicht mehr als 1 Liter überschreiten darf.
    • Jeder Passagier darf nur eine solche Plastiktüte bei sich tragen.
    • Jede Tüte muss separat von dem Handgepäck and den Sicherheitskontrollen durchleuchtet werden.

     

    Bestimmungen für Medikamente und besondere Nahrungsmittel, inklusive Babynahrung:

    • Sind gestattet im Handgepäck.
    • Sind bei den Sicherheitskontrollen separat vom Handgepäck dem Sicherheitspersonal vorzuzeigen.
    • Passagiere mit verschreibungspflichtigen Medikamenten werden angewiesen erklärende Dokumente bei sich zu führen (Rezept, Bescheinigungen vom Arzt)

     

    Zollfreie Waren (Duty Free):

    • Passagiere können nach den Sicherheitskontrollen am Flughafen in Moskau gekaufte Gegenstände inkl. der flüssigen, gel- und sprayartigen Duty Free-Artikel mit an Bord nehmen.
    • Jedoch müssen diese in einer durchsichtigen, verschlossenen Plastiktüte verpackt sein. Die Rechnung muss in der Tasche liegen oder daran befestigt sein.
    • Passagieren, die nach Australien oder in die USA reisen, wird empfohlen sich bei den Zollbeamten nach den jeweiligen Bestimungen vor ihrem Einkauf zu erkundigen

     

    #160;
  • Flüge ab Sri Lanka (ab dem 1. März 2010)
    #160;

    Ab dem 1. März 2010 gelten neue Bestimmungen für Handgepäck in der Kabine. Die Bestimmungen gelten für alle Flüssigkeiten, Sprays und Gels. Diese gelten für SIngapore Airlines Passagierediee von Sri Lanka abfliegen, inklusive Transit- und Umsteigerpassagiere.Bitte packen Sie Ihr Handgepäck entsprechend, um unnötige Komplikationen zu vermeiden.

    • Besondere Bestimmungen
      Flüssigkeiten, Gels und Sprays dürfen nur in das Handgepäck wenn Sie in einem Behälter von nicht mehr als je 100ml aufbewahrt werden.
    • Diese Behälter müssen in einer wiederverschließbaren, durchsichtigen Plastiktüte aufbewahrt werden, deren Fassungsvolumen nicht mehr als 1 Liter überschreiten darf.
    • Jeder Passagier darf nur eine solche Plastiktüte bei sich tragen.
    • Jede Tüte muss separat von dem Handgepäck and den Sicherheitskontrollen durchleuchtet werden.

    Bestimmungen für Medikamente und besondere Nahrungsmittel, inklusive Babynahrung:

    • Sind gestattet im Handgepäck.
    • Sind jedoch bei den Sicherheitskontrollen separat vom Handgepäck dem Sicherheitspersonal vorzuzeigen.
    • Passagiere mit verschreibungspflichtigen Medikamenten werden angewiesen erklärende Dokumente bei sich zu führen (Rezept, Bescheinigungen vom Arzt)

    Zollfreie Waren (Duty Free):

    • Passagiere können nach den Sicherheitskontrollen am Bandaranayake Airport gekaufte Gegenstände inkl. der flüssigen, gel- und sprayartigen Duty Free Artikel mit an Bord nehmen haben.
    • Jedoch müssen diese in einer durchsichtigen, verschlossenen Plastiktüte verpackt sein. Die Rechnung muss in der Tasche liegen oder daran befestigt sein.
    • Passagiere, die nach Australien oder USA reisen mit Transitaufenthalt in Singapur dürfen keine Duty Free Produkte von vorherigen Zielen mitführen.
      Produkte, die nicht mit durch die Sicherheitskontrollen (LAG Liquid and Gel Restrictions) geführt werden dürfen, müssen am Gate entsorgt werden.
    #160;
  • Flüge ab Saudi-Arabien (ab dem 12. Januar 2009)
    #160;

    Ab dem 12. Januar 2009 gelten neue Handgepäcksbestimmungen. Diese gelten für Passagiere die von Saudi-Arabien abfliegen. Bitte packen Sie Ihr Handgepäck entsprechend, um unnötige Komplikationen zu vermeiden.

    Besondere Bestimmungen:

    • Flüssigkeiten, Gels und Sprays dürfen nur in das Handgepäck, wenn Sie einem Behälter von nicht mehr als je 100ml aufbewahrt werden.
    • Diese Behälter müssen in einer wiederverschließbaren, durchsichtigen Plastiktüte aufbewahrt werden, deren Fassungsvolumen nicht mehr als 1 Liter überschreiten darf.
    • Jeder Passagier darf nur eine solche Plastiktüte bei sich tragen.
    • Jede Tüte muss separat vom Handgepäck an der Sicherheitskontrolle durchleuchtet werden

    Jeder Gegenstand, der nicht in die durchsichtige Plastiktüte mit einem maximalen Volumen von einem Liter passt, sind nach der Sicherheitskontrollen nicht mehr gestattet.

    Bestimmungen für Medikamente und besondere Nahrungsmittel, inklusive Babynahrung:

    • Sind gestattet im Handgepäck
    • Sind jedoch bei den Sicherheitskontrollen seperat vom Handgepäck dem Sicherheitspersonal vorzuzeigen
    • Passagiere mit verschreibungspflichtigen Medikamenten werden angewiesen unterstützende Dokumente bei sich zu führen (Rezept, Bescheinigungen vom Arzt)

    Zollfreie Waren (Duty Free):

    • Passagiere können nach den Sicherheitskontrollen gekaufte Gegenstände inkl. der flüssigen, gel- und sprayartigen Duty Free Artikel mit an Bord nehmen, die Sie am Tag Ihrer Reise gekauft haben.
    • Diese Gegenstände müssen entweder nach den Sicherheitskontrollen an einem Flughafen in Saudi-Arabien oder an Bord einer Fluggesellschaft gekauft worden sein.
    • Jedoch müssen diese in einer durchsichtigen, verschlossenen Plastiktüte verpackt sein. Die Rechnung muss in der Tasche liegen oder daran befestigt sein.
    • Diese Tasche darf nicht geöffnet werden, bis der Passagier an sein Reiseziel angekommen ist.
    • Passagiere, die nach Australien oder die USA fliegen, werden gebeten vor dem Kauf beim Duty Free Personal nachzufragen.
    #160;
  • Flüge von Abu Dhabi (ab dem 1. November 2007)
    #160;

    Ab dem 1. November 2007 gelten neue Handgepäcksbestimmungen für Flüssigkeiten, Sprays und Gels. Diese gelten für Passagiere, die von Abu Dhabi abfliegen, sowie alle Passagiere, die in Abu Dhabi umsteigen. Bitte packen Sie Ihr Handgepäck entsprechend, um unnötige Komplikationen zu vermeiden.

    Besondere Bestimmungen: 

    • Flüssigkeiten, Gels und Sprays dürfen nur in das Handgepäck, wenn Sie einem Behälter von nicht mehr als je 100ml aufbewahrt werden.
    • Diese Behälter müssen in einer wiederverschließbaren, durchsichtigen Plastiktüte aufbewahrt werden, deren Fassungsvolumen nicht mehr als 1 Liter betragen darf.
    • Jeder Passagier darf nur eine solche Plastiktüte bei sich tragen.
    • Jede Tüte muss separat vom Handgepäck and den Sicherheitskontrollen durchleuchtet werden

    Jeder weitere Gegenstand, der nicht in die durchsichtige Plastiktüte mit einem maximalen Volumen von einem Liter passt, ist  nach der Sicherheitskontrollen nicht mehr gestattet.
    .

    Bestimmungen für Medikamente und besondere Nahrungsmittel, inklusive Babynahrung:

    • Sind gestattet im Handgepäck
    • Sind jedoch bei den Sicherheitskontrollen separat vom Handgepäck dem Sicherheitspersonal vorzuzeigen
    • Passagiere mit verschreibungspflichtigen Medikamenten werden angewiesen unterstützende Dokumente bei sich zu führen (Rezept, Bescheinigungen vom Arzt)

    Zollfreie Waren (Duty Free):

    • Passagiere können nach den Sicherheitskontrollen gekaufte Gegenstände inkl. der flüssigen, gel- und sprayartigen Duty Free Artikel mit an Bord nehmen, die Sie am Tag Ihrer Reise gekauft haben.
    • Diese Gegenstände müssen entweder nach den Sicherheitskontrollen am Flughafen in Abu Dhabi oder an Bord einer Fluggesellschaft gekauft worden sein.
    • Jedoch müssen diese in einer durchsichtigen, verschlossenen Plastiktüte verpackt sein. Die Rechnung muss in der Tasche liegen oder daran befestigt sein.
    •  Die Tasche darf nicht geöffnet werden, bis Sie der Passagier an seinem finalen Reiseziel angekommen ist.
    • Passagiere, die nach Australien oder den USA fliegen, werden gebeten vor dem Kauf beim Duty Free Personal nachzufragen

    Für mehr Informationen zu den Flüssigkeitsbeschränkunen in Abu Dhabi, klicken Sie bitte hier. 

    #160;
  • Flüge von den Philippinnen (ab dem 1. August 2007)
    #160;

    Ab dem 1. August 2007 gelten neue Handgepäcksbestimmungen für Flüssigkeiten, Sprays und Gels. Diese gelten für Passagiere die von den Phillippinnen abfliegen, sowie alle Passagiere die auf den Phillippinnen umsteigen. Bitte packen Sie Ihr Handgepäck entsprechend um unnötige Komplikationen zu vermeiden.

    Besondere Bestimmungen: 

    • Flüssigkeiten, Gels und Sprays dürfen nur in das Handgepäck wenn Sie einem Behälter von nicht mehr als je 100ml aufbewahrt werden.
    • Diese Behälter müssen in einer wiederverschließbaren, durchsichtigen Plastiktüte aufbewahrt werden, deren Fassungsvolumen nicht mehr als 1 Liter überschreiten darf.
    • Jeder Passagier darf nur eine solche Plastiktüte bei sich tragen.
    • Jede Tüte muss separat vom Handgepäck and den Sicherheitskontrollen durchleuchtet werden
    • Jeder weitere Gegenstand, der nicht in die durchsichtige Plastiktüte mit einem maximalen Volumen von einem Liter passt, ist nach der Sicherheitskontrolle nicht mehr gestattet.

    Bestimmungen für Medikamente und besondere Nahrungsmittel, inklusive Babynahrung:

    • Sind gestattet im Handgepäck
    • Sind jedoch bei den Sicherheitskontrollen separat vom Handgepäck dem Sicherheitspersonal vorzuzeigen
    • Passagiere mit verschreibungspflichtigen Medikamenten werden angewiesen, unterstützende Dokumente bei sich zu führen (Rezept, Bescheinigungen vom Arzt)

    Zollfreie Waren (Duty Free):

    • Passagiere können nach den Sicherheitskontrollen gekaufte Gegenstände, inkl. flüssiger, gel- und sprayartiger Duty Free Artikel, die Sie am Tag Ihrer Reise gekauft haben, mit an Bord nehmen.
    • Diese Gegenstände müssen entweder nach den Sicherheitskontrollen am Flughafen auf den Phillippinen oder an Bord einer Fluggesellschaft gekauft worden sein.
    • Jedoch müssen diese in einer durchsichtigen, verschlossenen Plastiktüte verpackt sein. Die Rechnung muss in der Tasche liegen oder daran befestigt sein.
    • Diese Tasche darf nicht geöffnet werden, bis der Passagier an seinem finalen Reiseziel angekommen ist.
    • Passagieren, die auf den Phillippinnen umsteigen, wird nahegelegt keine flüssigen, gel- und sprayartigen Gegenstände auf Flughäfen in anderen Ländern zu kaufen, da diese möglicherweise bei den Sicherheitskontrollen konfisziert werden.
    • Passagiere, die nach Australien oder die USA fliegen, werden gebeten vor dem Kauf beim Duty Free Personal nachzufragen

    Bitte informieren Sie sich am Flughafen auf den Phillippinenn über die aktuellsten Bedingungen.

    #160;
  • Flüge von Dubai (ab dem 17. Juni 2007)
    #160;

    Ab dem 17. Juni 2007 gelten neue Handgepäcksbestimmungen für Flüssigkeiten, Sprays und Gels. Diese gelten für Passagiere die von Dubai abfliegen. Bitte packen Sie Ihr Handgepäck entsprechend um unnötige Komplikationen zu vermeiden.

    Besondere Bestimmungen:

    • Flüssigkeiten, Gels und Sprays dürfen nur in das Handgepäck wenn Sie einem Behälter von nicht mehr als je 100ml aufbewahrt werden.
    • Diese Behälter müssen in einer wiederverschließbaren, durchsichtigen Plastiktüte aufbewahrt werden, deren Fassungsvolumen nicht mehr als 1 Liter überschreiten darf.
    • Jeder Passagier darf nur eine solche Plastiktüte bei sich tragen.
    • Jede Tüte muss separat vom Handgepäck and den Sicherheitskontrollen durchleuchtet werden.
    • Jeder weitere Gegenstand, der nicht in die durchsichtige Plastiktüte mit einem maximalen Volumen von einem Liter passt, ist nach der Sicherheitskontrolle nicht mehr gestattet.

    Bestimmungen für Medikamente und besondere Nahrungsmittel, inklusive Babynahrung:

    • Sind gestattet im Handgepäck.
    • Sind jedoch bei den Sicherheitskontrollen separat vom Handgepäck dem Sicherheitspersonal vorzuzeigen.
    • Passagiere mit verschreibungspflichtigen Medikamenten werden angewiesen, unterstützende Dokumente bei sich zu führen (Rezept, Bescheinigungen vom Arzt)

    Zollfreie Waren (Duty Free):

    • Passagiere können nach den Sicherheitskontrollen gekaufte Gegenstände, inkl. flüssiger, gel- und sprayartiger Duty Free Artikel, die Sie am Tag Ihrer Reise gekauft haben, mit an Bord nehmen.
    • Diese Gegenstände müssen entweder nach den Sicherheitskontrollen am Flughafen in Dubai oder an Bord einer Fluggesellschaft gekauft worden sein.
      Jedoch müssen diese in einer durchsichtigen, verschlossenen Plastiktüte verpackt sein. Die Rechnung muss in der Tasche liegen oder daran befestigt sein.
    • Diese Tasche darf nicht geöffnet werden, bis der Passagier an seinem finalen Reiseziel angekommen ist.
    • Passagieren, die in Dubai umsteigen, wird nahegelegt keine flüssigen, gel- und sprayartigen Gegenstände auf Flughäfen in anderen Ländern zu kaufen, da diese möglicherweise bei den Sicherheitskontrollen konfisziert werden.
    • Passagiere, die nach Australien oder die USA fliegen, werden gebeten vor dem Kauf beim Duty Free Personal nachzufragen.
    • Bitte informieren Sie sich am Flughafen Dubai über die aktuellsten Bedingungen. Klicken Sie hier.

    Bitte informieren Sie sich am Flughafen Dubai über die aktuellsten Bedingungen. Klicken Sie hier.

    #160;
  • Flüge von Südafrika (ab dem 1. Juni 2007)
    #160;

    Ab dem 1. Juni 2007 gelten neue Handgepäcksbestimmungen für Flüssigkeiten, Sprays und Gels. Diese gelten für Passagiere die von Südafrika abfliegen. Bitte packen Sie Ihr Handgepäck entsprechend um unnötige Komplikationen zu vermeiden.

    Besondere Bestimmungen:

    • Flüssigkeiten, Gels und Sprays dürfen nur in das Handgepäck wenn Sie einem Behälter von nicht mehr als je 100ml aufbewahrt werden.
    • Diese Behälter müssen in einer wiederverschließbaren, durchsichtigen Plastiktüte aufbewahrt werden, deren Fassungsvolumen nicht mehr als 1 Liter überschreiten darf.
    • Jeder Passagier darf nur eine solche Plastiktüte bei sich tragen.
    • Jede Tüte muss separat vom Handgepäck and den Sicherheitskontrollen durchleuchtet werden.
    • Jeder weitere Gegenstand, der nicht in die durchsichtige Plastiktüte mit einem maximalen Volumen von einem Liter passt, ist nach der Sicherheitskontrolle nicht mehr gestattet.

    Bestimmungen für Medikamente und besondere Nahrungsmittel, inklusive Babynahrung:

    • Sind gestattet im Handgepäck.
    • Sind jedoch bei den Sicherheitskontrollen separat vom Handgepäck dem
    • Sicherheitspersonal vorzuzeigen.
    • Passagiere mit verschreibungspflichtigen Medikamenten werden angewiesen, unterstützende Dokumente bei sich zu führen (Rezept, Bescheinigungen vom Arzt)

    Zollfreie Waren (Duty Free):

    • Passagiere können nach den Sicherheitskontrollen gekaufte Gegenstände, inkl. flüssiger, gel- und sprayartiger Duty Free Artikel, die Sie am Tag Ihrer Reise gekauft haben, mit an Bord nehmen.
    • Diese Gegenstände müssen entweder nach den Sicherheitskontrollen am Flughafen in Südafrika oder an Bord einer Fluggesellschaft gekauft worden sein.
    • Jedoch müssen diese in einer durchsichtigen, verschlossenen Plastiktüte verpackt sein. Die Rechnung muss in der Tasche liegen oder daran befestigt sein.
    • Diese Tasche darf nicht geöffnet werden, bis der Passagier an seinem finalen Reiseziel angekommen ist.
    • Passagieren, die in Südafrika umsteigen, wird nahegelegt keine flüssigen, gel- und sprayartigen Gegenstände auf Flughäfen in anderen Ländern zu kaufen, da diese möglicherweise bei den Sicherheitskontrollen konfisziert werden.
    • Passagiere, die nach Australien oder die USA fliegen, werden gebeten vor dem Kauf beim Duty Free Personal nachzufragen.

    Bitte informieren Sie sich am Flughafen Südafrika über die aktuellsten Bedingungen. Klicken Sie hier.


     

    #160;
  • Flüge von Thailand (ab dem 1. Juni 2007)
    #160;

    Ab dem 1. Juni 2007 gelten neue Handgepäcksbestimmungen für Flüssigkeiten, Sprays und Gels. Diese gelten für Passagiere die von Thailand abfliegen oder umsteigen. Bitte packen Sie Ihr Handgepäck entsprechend, um unnötige Komplikationen zu vermeiden.

    Besondere Bestimmungen:

    • Flüssigkeiten, Gels und Sprays dürfen nur in das Handgepäck wenn Sie einem Behälter von nicht mehr als je 100ml aufbewahrt werden.Behälter die mehr als 100 ml fassen, werden nicht zugelassen, selbst wenn sie nur teilweise gefüllt sind.
    • Diese Behälter müssen in einer wiederverschließbaren, durchsichtigen Plastiktüte aufbewahrt werden, deren Fassungsvolumen nicht mehr als 1 Liter überschreiten darf.
    • Jeder Passagier darf nur eine solche Plastiktüte bei sich tragen.
    • Jede Tüte muss separat vom Handgepäck and den Sicherheitskontrollen durchleuchtet werden.
    • Jeder weitere Gegenstand, der nicht in die durchsichtige Plastiktüte mit einem maximalen Volumen von einem Liter passt, ist nach der Sicherheitskontrolle nicht mehr gestattet.

    Bestimmungen für Medikamente und besondere Nahrungsmittel, inklusive Babynahrung:

    • Sind gestattet im Handgepäck.
    • Sind jedoch bei den Sicherheitskontrollen separat vom Handgepäck dem Sicherheitspersonal vorzuzeigen.
    • Passagiere mit verschreibungspflichtigen Medikamenten werden angewiesen, unterstützende Dokumente bei sich zu führen (Rezept, Bescheinigungen vom Arzt)

    Zollfreie Waren (Duty Free):

    • Passagiere können nach den Sicherheitskontrollen gekaufte Gegenstände, inkl. flüssiger, gel- und sprayartiger Duty Free Artikel mit an Bord nehmen.
    • Diese Gegenstände müssen entweder nach den Sicherheitskontrollen am Flughafen in Thailand oder an Bord einer Fluggesellschaft gekauft worden sein.
    • Jedoch müssen diese in einer durchsichtigen, verschlossenen Plastiktüte verpackt sein. Die Rechnung muss in der Tasche liegen oder daran befestigt sein.
    • Diese Tasche darf nicht geöffnet werden, bis der Passagier an seinem finalen Reiseziel angekommen ist.
    • Passagieren, die in Thailand umsteigen, wird nahegelegt keine flüssigen, gel- und sprayartigen Gegenstände auf Flughäfen in anderen Ländern zu kaufen, da diese möglicherweise bei den Sicherheitskontrollen konfisziert werden.
    • Passagiere, die nach Australien oder die USA fliegen, werden gebeten vor dem Kauf beim Duty Free Personal nachzufragen.
    • Passagiere, die zu inner-thailändischen Zielen fliegen dürfen bis zu 1 Liter an flüssigen, gel-. oder sprayartigen Gegenständen mit an Bord nehmen. Alle Mengen über einem Liter werden entsorgt. Alkohol der vor den Sicherheitskontrollen gekauft wurde, muß eingecheckt werden.
    • Reisende nach Thailand dürfen nicht mehr als 200 Zigaretten oder 250 Gramm Zigarren- oder Zigarettentabak oder eine Kombination aus Zigaretten/Tabak/Zigaretten mit mehr Gewicht als 250 Gramm mit sich führen.
    #160;
  • Flüge von Malaysia (ab dem 21.Mai 2007)
    #160;

    Ab dem 21 Mai 2007 gelten neue Handgepäcksbestimmungen für Flüssigkeiten, Sprays und Gels. Diese gelten für Passagiere die von Malaysia abfliegen oder umsteigen. Bitte packen Sie Ihr Handgepäck entsprechend, um unnötige Komplikationen zu vermeiden.

    Besondere Bestimmungen:

    • Flüssigkeiten, Gels und Sprays dürfen nur in das Handgepäck wenn Sie einem Behälter von nicht mehr als je 100ml aufbewahrt werden.
    • Diese Behälter müssen in einer wiederverschließbaren, durchsichtigen Plastiktüte aufbewahrt werden, deren Fassungsvolumen nicht mehr als 1 Liter überschreiten darf.
    • Jeder Passagier darf nur eine solche Plastiktüte bei sich tragen.
    • Jede Tüte muss separat vom Handgepäck and den Sicherheitskontrollen durchleuchtet werden.
    • Jeder weitere Gegenstand, der nicht in die durchsichtige Plastiktüte mit einem maximalen Volumen von einem Liter passt, ist nach der Sicherheitskontrolle nicht mehr gestattet.

    Bestimmungen für Medikamente und besondere Nahrungsmittel, inklusive Babynahrung:

    • Sind gestattet im Handgepäck.
    • Sind jedoch bei den Sicherheitskontrollen separat vom Handgepäck dem Sicherheitspersonal vorzuzeigen.
    • Passagiere mit verschreibungspflichtigen Medikamenten werden angewiesen, unterstützende Dokumente bei sich zu führen (Rezept, Bescheinigungen vom Arzt)

    Zollfreie Waren (Duty Free):

    • Passagiere können nach den Sicherheitskontrollen gekaufte Gegenstände, inkl. flüssiger, gel- und sprayartiger Duty Free Artikel mit an Bord nehmen.
    • Passagiere, die nach Australien oder die USA fliegen, werden gebeten vor dem Kauf beim Duty Free Personal nachzufragen.
    • Passagiere, die zu inner-malayischen fliegen dürfen bis zu 1 Liter an flüssigen, gel-. oder sprayartigen Gegenständen mit an Bord nehmen. Alle Mengen über einem Liter müssen eingecheckt werden. Alkohol der vor den Sicherheitskontrollen gekauft wurde, muß eingecheckt werden.
    #160;
  • Flüge von Singapur (ab dem 8.Mai 2007)
    #160;

    Ab dem 8. Mai 2007 gelten neue Bestimmungen für Flüssigkeiten, Sprays und Gels im Handgepäck. Diese gelten für Passagiere die von Singapur abfliegen, sowie alle Passagiere die in Singapur umsteigen. Bitte packen Sie Ihr Handgepäck entsprechend, um unnötige Komplikationen zu vermeiden. Die neuen Regelungen wurden von der International Civil Aviation Organization (ICAO) festgesetzt

    Besondere Bestimmungen:

    • Flüssigkeiten, Gels und Sprays dürfen nur in das Handgepäck wenn Sie einem Behälter von nicht mehr als je 100ml aufbewahrt werden.
    • Diese Behälter müssen in einer wiederverschließbaren, durchsichtigen Plastiktüte aufbewahrt werden, deren Fassungsvolumen nicht mehr als 1 Liter überschreiten darf.
    • Jeder Passagier darf nur eine solche Plastiktüte bei sich tragen.
    • Jede Tüte muss separat vom Handgepäck and den Sicherheitskontrollen durchleuchtet werden.
    • Jeder weitere Gegenstand, der nicht in die durchsichtige Plastiktüte mit einem maximalen Volumen von einem Liter passt, ist nach der Sicherheitskontrolle nicht mehr gestattet.

    Bestimmungen für Medikamente und besondere Nahrungsmittel, inklusive Babynahrung:

    • Sind gestattet im Handgepäck.
    • Sind jedoch bei den Sicherheitskontrollen separat vom Handgepäck dem Sicherheitspersonal vorzuzeigen.
    • Passagiere mit verschreibungspflichtigen Medikamenten werden angewiesen, unterstützende Dokumente bei sich zu führen (Rezept, Bescheinigungen vom Arzt)

    Zollfreie Waren (Duty Free):

    • Flüssigkeiten, Gels und Sprays, die in Duty Free Shops am Changi Airport gekauft wurden, können mit an Bord genommen werden.
    • Jedoch müssen diese in einer durchsichtigen, verschlossenen Plastiktüte verpackt sein. Die Rechnung muß in der Tasche liegen oder daran befestigt sein.
    • Duty-Free-Artikel, die auf einem vorangegangen Flug gekauft wurden, sind an Bord des darauffolgenden Fluges gestattet, wenn diese in einer transparenten, verschlossenen Plastiktüte verpackt sind und die Rechnung beigeheftet ist.
    • Passagiere, die von Singapu nach Australien oder die USA fliegen, sind flüssigen, gel- und sprayartigen Duty Free Artikel gestattet, wenn Sie vom Duty-Free Personal an das Gate in einer verschlossenen Tasche gebracht wurden.
    • Passagiere die nach Australien oder die USA via Singapur fliegen, können flüssigen, gel- und sprayartigen Duty Free Artikel, die Sie vor Singapur gekauft haben, nicht mit an Bord nehmen.
    • Gegenstände die aufgrund der Sicherheitskontrollen nicht gestattet sind, werden entsorgt.

    Für mehr Informationen klicken Sie hier 

    #160;
  • Flüge von China (ab dem 1. Mai 2007)
    #160;

    Ab dem 1. Mai 2007 gelten neue Bestimmungen für Flüssigkeiten, Sprays und Gels im Handgepäck. Diese gelten für Passagiere die vom Flughäfen in China abfliegen oder dort umsteigen. Bitte packen Sie Ihr Handgepäck entsprechend um unnötige Komplikationen zu vermeiden.

    Besondere Bestimmungen:

    • Flüssigkeiten, Gels und Sprays dürfen nur in das Handgepäck wenn Sie einem Behälter von nicht mehr als je 100ml aufbewahrt werden.
    • Diese Behälter müssen in einer verschliessbaren, durchsichtigen Plastiktüte aufbewahrt werden, deren Fassungsvolumen nicht mehr als 1 Liter überschreiten darf.
    • Jeder Passagier darf nur eine solche Plastiktüte bei sich tragen.
    • Jede Tüte muß seperat von dem Handgepäck and den Sicherheitskontrollen durchleuchtet werden.

    Bestimmungen für Medikamente und besondere Nahrungsmittel, inklusive Babynahrung:

    • Sind gestattet im Handgepäck.
    • Sind jedoch bei den Sicherheitskontrollen separat vom
    • Handgepäck dem Sicherheitspersonal vorzuzeigen.
    • Passagiere mit verschreibungspflichtigen Medikamenten werden angewiesen unterstützende Dokumente bei sich zu führen (Rezept, Bescheinigungen vom Arzt)

    Zollfreie Waren (Duty Free):

    • Passagiere können nach den Sicherheitskontrollen auf allen internationalen chinesischen Flughäfen gekaufte flüssige. gel- und sprayartige Duty Free Artikel mit an Bord nehmen.
    • Jedoch müssen diese in einer durchsichtigen, verschlossenen Plastiktüte verpackt sein. Die Rechnung muß in der Tasche liegen oder daran befestigt sein.
    • Passagiere, die nach Australien oder den USA fliegen, werden gebeten das Duty-Free Personal nach den jeweiligen Bestimmugnen zu fragen, bevor Sie Ihre Einkäufe tätigen.
    • Passagiere, die einen innerchinesischen Flug antreten dürfen nur insgesamt 1 Liter an flüssigen, gel- oder sprayartigen Gegenständen mit sich führen. Alle Mengen überhalb der 1 Liter-Grenze müssen eingecheckt werden. Alkohol der nach den Sicherheitskontrollen gekauft wird, muss nicht eingecheckt werden.
    #160;
  • Flüge von Indonesien (ab dem 31. März 2007)
    #160;

    Ab dem 31. März 2007 gelten neue Bestimmungen für Flüssigkeiten, Sprays und Gels im Handgepäck. Diese gelten für Passagiere die von Indonesien abfliegen oder dort umsteigen. Bitte packen Sie Ihr Handgepäck entsprechend um unnötige Komplikationen zu vermeiden.
     
    Besondere Bestimmungen:
    • Flüssigkeiten, Gels und Sprays dürfen nur in das Handgepäck wenn Sie einem Behälter von nicht mehr als je 100ml aufbewahrt werden.
    • Diese Behälter müssen in einer verschliessbaren, durchsichtigen Plastiktüte aufbewahrt werden, deren Fassungsvolumen nicht mehr als 1 Liter überschreiten darf.
    • Jeder Passagier darf nur eine solche Plastiktüte bei sich tragen.
    • Jede Tüte muß separat von dem Handgepäck and den Sicherheitskontrollen durchleuchtet werden.
    Bestimmungen für Medikamente und besondere Nahrungsmittel, inklusive Babynahrung:
    • Sind gestattet im Handgepäck.
    • Sind jedoch bei den Sicherheitskontrollen separat vom Handgepäck dem Sicherheitspersonal vorzuzeigen.
    • Passagiere mit verschreibungspflichtigen Medikamenten werden angewiesen unterstützende Dokumente bei sich zu führen (Rezept, Bescheinigungen vom Arzt)
    Zollfreie Waren:
    • Passagiere können nach den Sicherheitskontrollen auf den Flughäfen in Indonesien gekaufte Gegenstände inkl. der Duty Free Artikel mit an Bord nehmen.
    • Jedoch müssen diese in einer durchsichtigen, verschlossenen Plastiktüte verpackt sein. Die Rechnung muß in der Tasche liegen oder daran befestigt sein.
    • Passagiere, die nach Australien oder die USA fliegen, werden gebeten das Duty-Free Personal nach den jeweiligen Bestimmungen zu fragen, bevor Sie Ihre Einkäufe tätigen.

    #160;
  • Flüge von und nach Australien (ab dem 31.März 2007)
    #160;

    Ab dem 31. März 2007 gelten neue Bestimmungen für Flüssigkeiten, Sprays und Gels im Handgepäck. Diese gelten für Passagiere die von und nach Australien abfliegen, sowie alle Passagiere die in Australien umsteigen. Bitte packen Sie Ihr Handgepäck entsprechend um unnötige Komplikationen zu vermeiden.

    Besondere Bestimmungen:

    • Flüssigkeiten, Gels und Sprays dürfen nur in das Handgepäck wenn Sie einem Behälter von nicht mehr als je 100ml aufbewahrt werden.
    • Diese Behälter müssen in einer verschliessbaren, durchsichtigen Plastiktüte aufbewahrt werden, deren Fassungsvolumen nicht mehr als 1 Liter überschreiten darf.
    • Jeder Passagier darf nur eine solche Plastiktüte bei sich tragen.
    • Jede Tüte muß seperat von dem Handgepäck and den Sicherheitskontrollen durchleuchtet werden.
    • Inneraustralische Flüge sind nicht von dieser Reglung betroffen

    Bestimmungen für Medikamente und besondere Nahrungsmittel, inklusive Babynahrung:

    • Sind gestattet im Handgepäck.
    • Sind jedoch bei den Sicherheitskontrollen separat vom Handgepäck dem Sicherheitspersonal vorzuzeigen.
    • Passagiere mit verschreibungspflichtigen Medikamenten werden angewiesen unterstützende Dokumente bei sich zu führen (Rezept, Bescheinigungen vom Arzt)

    Zollfreie Waren (Duty Free):

    • Passagiere können nach den Sicherheitskontrollen gekaufte flüssige, gelartige oder sprayartige Duty Free Artikel mit an Bord nehmen.
    • Flüssige, gelartige oder sprayartige Duty Free Einkäufe, die in Singapur getätigt wurden, dürfen nach Australien eingeführt werden, vorausgesetzt die Artikel wurden an Bord gekauft oder wurden von Duty Free Personal in einem geschlossenen Beutel zum Gate gebracht.
    • Passagiere, die via Singapur nach Australien fliegen, können Ihre Einkäufe von vorangegangen Flügen und Flughäfen NICHT auf dem Weg nach und innerhalb Australiens mit an Bord nehmen.  Diese Gegenstände werden am Gate entsorgt.

    Für mehr Informationen klicken Sie bitte hier.

     

    #160;
  • Flüge von Neuseeland (ab dem 31. März 2007)
    #160;

    Ab dem 31. März 2007 gelten neue Bestimmungen für Flüssigkeiten, Sprays und Gels im Handgepäck. Diese gelten für Passagiere die von Neuseeland abfliegen, sowie alle Passagiere die in Neuseeland umsteigen. Bitte packen Sie Ihr Handgepäck entsprechend um unnötige Komplikationen zu vermeiden.

    Besondere Bestimmungen:

    • Flüssigkeiten, Gels und Sprays dürfen nur in das Handgepäck wenn Sie einem Behälter von nicht mehr als je 100ml aufbewahrt werden.
    • Diese Behälter müssen in einer verschliessbaren, durchsichtigen Plastiktüte aufbewahrt werden, deren Fassungsvolumen nicht mehr als 1 Liter überschreiten darf.
    • Jeder Passagier darf nur eine solche Plastiktüte bei sich tragen.
    • Jede Tüte muß seperat von dem Handgepäck and den Sicherheitskontrollen durchleuchtet werden.

    Bestimmungen für Medikamente und besondere Nahrungsmittel, inklusive Babynahrung:

    • Sind gestattet im Handgepäck.
    • Sind jedoch bei den Sicherheitskontrollen separat vom Handgepäck dem Sicherheitspersonal vorzuzeigen.
    • Diese können weitere Sicherheitsüberprüfungen nach sich ziehen.
    • Passagiere mit verschreibungspflichtigen Medikamenten werden angewiesen unterstützende Dokumente bei sich zu führen (Rezept, Bescheinigungen vom Arzt)

    Zollfreie Waren (Duty Free):

    • Flüssigkeiten, Sprays und Gels die in den Duty Free Shops nach den Sicherheitskontrollen an den Flughäfen in Neuseeland gekauft sind an Bord gestattet.
    • Flüssigkeiten, Sprays und Gels die in den Duty Free Geschäften nach den Sicherheitskontrollen an den Flughäfen in Neuseeland gekauft werden, können mit an Bord eines Fluges nach Australien genommen werden. Voraussetzung hierfür ist, dass dies ein Direktflug von Neuseeland nach Australien ist
    • Passagiere, die in Auckland oder Christchurch für einen internationalen Flug umsteigen, können die flüssigen, gel. oder sprayartigen Duty-Free-Artikel, die Sie auf Ihrem vorangegangen Flug gekauft haben, nicht mit an Bord nehmen.
    • Passagiere die weiter in die EU oder die USA fliegen werden gebeten, beim Personal des Duty Free Geschäfts nachzufragen, bevor Sie Ihre Duty-Free-Artikel kaufen.


    Für mehr Information für die Bestimmungen für Abflüge aus Neuseeland klicken Sie hier.

    #160;
  • Flüge von Hong Kong (dem dem 21. März 2007)
    #160;

    Ab dem 21. März 2007 gelten neue Bestimmungen für Flüssigkeiten, Sprays und Gels im Handgepäck. Diese gelten für Passagiere die von Hong Kong abfliegen, sowie alle Passagiere die in Hong Kong umsteigen. Bitte packen Sie Ihr Handgepäck entsprechend um unnötige Komplikationen zu vermeiden.

    Besondere Bestimmungen:

    • Flüssigkeiten, Gels und Sprays dürfen nur in das Handgepäck wenn Sie einem Behälter von nicht mehr als je 100ml aufbewahrt werden.
    • Diese Behälter müssen in einer verschliessbaren, durchsichtigen Plastiktüte aufbewahrt werden, deren Fassungsvolumen nicht mehr als 1 Liter überschreiten darf.
    • Jeder Passagier darf nur eine solche Plastiktüte bei sich tragen.
    • Jede Tüte muß separat von dem Handgepäck and den Sicherheitskontrollen durchleuchtet werden.

    Bestimmungen für Medikamente und besondere Nahrungsmittel, inklusive Babynahrung:

    • Sind gestattet im Handgepäck.
    • Sind jedoch bei den Sicherheitskontrollen seperat vom Handgepäck dem Sicherheitspersonal vorzuzeigen.
    • Passagiere mit verschreibungspflichtigen Medikamenten werden angewiesen unterstützende Dokumente bei sich zu führen (Rezept, Bescheinigungen vom Arzt)

    Zollfreie Waren (Duty Free):

    • Flüssigkeiten, Sprays und Gels die in den Duty Free Geschäften nach den Sicherheitskontrollen an den Flughäfen in Hong Kong gekauft werden sind an Bord gestattet.
    • Jedoch müssen diese in einer durchsichtigen, verschlossenen Plastiktüte aufbewahrt werden. Die Quittung muss in der Tasche liegen oder an der Tasche befestigt sein.
    • Passagiere, die weiter nach Australien oder die USA fliegen werden gebeten, bei dem Personal des Duty Free Geschäfts nachzufragen.


    Für mehr Informationen klicken Sie bitte hier.

    #160;
  • Flüge von Vietnam (Seit dem 1. März 2007)
    #160;

    Ab dem 21. März 2007 gelten neue Bestimmungen für Flüssigkeiten, Sprays und Gels im Handgepäck. Diese gelten für Passagiere die von Hong Kong abfliegen, sowie alle Passagiere die in Hong Kong umsteigen. Bitte packen Sie Ihr Handgepäck entsprechend um unnötige Komplikationen zu vermeiden.

    Besondere Bestimmungen:

    • Flüssigkeiten, Gels und Sprays dürfen nur in das Handgepäck wenn sie in einem Behälter von nicht mehr als je 100ml aufbewahrt werden.
    • Diese Behälter müssen in einer verschliessbaren, durchsichtigen Plastiktüte aufbewahrt werden, deren Fassungsvolumen nicht mehr als 1 Liter überschreiten darf.
    • Jeder Passagier darf nur eine solche Plastiktüte bei sich tragen.
    • Jede Tüte muß separat von dem Handgepäck and den Sicherheitskontrollen durchleuchtet werden.

    Bestimmungen für Medikamente und besondere Nahrungsmittel, inklusive Babynahrung:

    • Sind gestattet im Handgepäck.
    • Sind jedoch bei den Sicherheitskontrollen seperat vom Handgepäck dem Sicherheitspersonal vorzuzeigen.
    • Passagiere mit verschreibungspflichtigen Medikamenten werden angewiesen unterstützende Dokumente bei sich zu führen (Rezept, Bescheinigungen vom Arzt)

    Zollfreie Waren (Duty Free):

    • Flüssigkeiten, Sprays und Gels die in den Duty Free Geschäften nach den Sicherheitskontrollen an den Flughäfen gekauft werden sind an Bord gestattet.
    • Jedoch müssen diese in einer durchsichtigen, verschlossenen Plastiktüte aufbewahrt werden. Die Quittung muss in der Tasche liegen oder an der Tasche befestigt sein.
    • Passagiere die weiter nach Australien oder die USA fliegen werden gebeten, bei dem Personal des Duty Free Geschäfts nachzufragen.
    #160;
  • Flüge von Korea (Seit dem 1. März 2007)
    #160;

    Ab dem 1. März 2007 gelten neue Bestimmungen für Flüssigkeiten, Sprays und Gels im Handgepäck. Diese gelten für Passagiere die von Hong Kong abfliegen, sowie alle Passagiere die in Hong Kong umsteigen. Bitte packen Sie Ihr Handgepäck entsprechend um unnötige Komplikationen zu vermeiden.

    Besondere Bestimmungen:

    • Flüssigkeiten, Gels und Sprays dürfen nur in das Handgepäck wenn Sie einem Behälter von nicht mehr als je 100ml aufbewahrt werden.
    • Diese Behälter müssen in einer verschliessbaren, durchsichtigen Plastiktüte aufbewahrt werden, deren Fassungsvolumen nicht mehr als 1 Liter überschreiten darf.
    • Jeder Passagier darf nur eine solche Plastiktüte bei sich tragen.
    • Jede Tüte muß separat von dem Handgepäck and den Sicherheitskontrollen durchleuchtet werden.

    Bestimmungen für Medikamente und besondere Nahrungsmittel, inklusive Babynahrung:

    • Sind gestattet im Handgepäck.
    • Sind jedoch bei den Sicherheitskontrollen seperat vom Handgepäck dem Sicherheitspersonal vorzuzeigen.
    • Passagiere mit verschreibungspflichtigen Medikamenten werden angewiesen unterstützende Dokumente bei sich zu führen (Rezept, Bescheinigungen vom Arzt)

    Zollfreie Waren (Duty Free):

    • Flüssigkeiten, Sprays und Gels die in den Duty Free Geschäften nach den Sicherheitskontrollen an den Flughäfen gekauft werden sind an Bord gestattet.
    • Jedoch müssen diese in einer durchsichtigen, verschlossenen Plastiktüte aufbewahrt werden. Die Quittung muss in der Tasche liegen oder an der Tasche befestigt sein.
    • Passagiere die weiter nach Australien oder die USA fliegen werden gebeten, bei dem Personal des Duty Free Geschäfts nachzufragen.
    #160;
  • Flüge von Taiwan (seit dem 1. März 2007)
    #160;

    Seit dem 1. März 2007 gelten neue Bestimmungen für Flüssigkeiten, Sprays und Gels im Handgepäck. Diese gelten für Passagiere, die von den Taiwan abfliegen, sowie alle Passagiere, die in Taiwan umsteigen. Bitte packen Sie Ihr Handgepäck entsprechend um unnötige Komplikationen zu vermeiden.

    Besondere Bestimmungen:

    • Flüssigkeiten, Gels und Sprays dürfen nur in das Handgepäck wenn Sie einem Behälter von nicht mehr als je 100ml aufbewahrt werden.
    • Diese Behälter müssen in einer verschliessbaren, durchsichtigen Plastiktüte aufbewahrt werden, deren Fassungsvolumen nicht mehr als 1 Liter überschreiten darf.
    • Jeder Passagier darf nur eine solche Plastiktüte bei sich tragen.
    • Jede Tüte muß separat von dem Handgepäck and den Sicherheitskontrollen durchleuchtet und vorgezeigt werden.

    Bestimmungen für Medikamente und besondere Nahrungsmittel, inklusive Babynahrung:

    • Sind gestattet im Handgepäck.
    • Sind jedoch bei den Sicherheitskontrollen separat vom Handgepäck dem Sicherheitspersonal vorzuzeigen.
    • Passagiere mit verschreibungspflichtigen Medikamenten werden angewiesen unterstützende Dokumente bei sich zu führen (Rezept, Bescheinigungen vom Arzt)

    Zollfreie Waren (Duty Free):

    • Flüssigkeiten, Sprays und Gels die in den Duty Free Geschäften nach den Sicherheitskontrollen an den Flughäfen in Taiwan gekauft werden sind an Bord gestattet.
    • Passagiere die weiter nach Australien oder die USA fliegen werden gebeten, bei dem Personal des Duty Free Geschäfts nachzufragen.
    #160;
  • Flüge von Japan (Seit dem 1. März 2007)
    #160;

    Seit dem 1. März 2007 gelten neue Richtlinien für das Handgepäck, für Flüge ab Japan. Die betrifft alle Flüssigkeiten, Gels und Sprays. Bitte packen Sie Ihr Handgepäck entsprechend den neuen Vorschriften, um Komplikation am Flughafen zu vermeiden.

    Besondere Bestimmungen:

    • Flüssigkeiten, Gels und Sprays dürfen nur in das Handgepäck wenn Sie einem Behälter von nicht mehr als je 100ml aufbewahrt werden.
    • Diese Behälter müssen in einer verschliessbaren, durchsichtigen Plastiktüte aufbewahrt werden, deren Fassungsvolumen nicht mehr als 1 Liter überschreiten darf.
    • Jeder Passagier darf nur eine solche Plastiktüte bei sich tragen.
    • Jede Tüte muß separat von dem Handgepäck and den Sicherheitskontrollen durchleuchtet und vorgezeigt werden.

    Bestimmungen für Medikamente und besondere Nahrungsmittel, inklusive Babynahrung:

    • Sind gestattet im Handgepäck.
    • Sind jedoch bei den Sicherheitskontrollen separat vom Handgepäck dem Sicherheitspersonal vorzuzeigen.
    • Passagiere mit verschreibungspflichtigen Medikamenten werden angewiesen unterstützende Dokumente bei sich zu führen (Rezept, Bescheinigungen vom Arzt)

    Zollfreie Waren (Duty-free):

    • Flüssigkeiten, Sprays und Gels die in den Duty Free Geschäften nach den Sicherheitskontrollen an den Flughäfen in Japan gekauft werden sind an Bord gestattet.
    • Jedoch müssen diese in einer durchsichtigen, verschlossenen Plastiktüte aufbewahrt werden. Die Quittung muss in der Tasche liegen oder an der Tasche befestigt sein.
    • Passagiere die in Japan umsteigen, müssen alle flüssigen Gegenstände bei der Transit-Sicherheitskontrolle abgeben.
    • Passagiere die weiter nach Australien oder den USA fliegen werden gebeten, beim Personal des Duty Free Geschäfts nachzufragen.
    #160;
  • Flüge von den Malediven (Seit dem 1. März 2007)
    #160;

    Seit dem 1. März 2007 gelten neue Bestimmungen für Flüssigkeiten, Sprays und Gels im Handgepäck. Diese gelten für Passagiere, die von den Maledievien abfliegen, sowie alle Passagiere, die auf den Maledivien umsteigen. Bitte packen Sie Ihr Handgepäck entsprechend um unnötige Komplikationen zu vermeiden.

    Besondere Bestimmungen:

    • Flüssigkeiten, Gels und Sprays dürfen nur in das Handgepäck wenn Sie einem Behälter von nicht mehr als je 100ml aufbewahrt werden.
    • Diese Behälter müssen in einer verschliessbaren, durchsichtigen Plastiktüte aufbewahrt werden, deren Fassungsvolumen nicht mehr als 1 Liter überschreiten darf.
    • Jeder Passagier darf nur eine solche Plastiktüte bei sich tragen.
    • Jede Tüte muß separat von dem Handgepäck and den Sicherheitskontrollen durchleuchtet werden.

    Bestimmungen für Medikamente und besondere Nahrungsmittel, inklusive Babynahrung:

    • Sind gestattet im Handgepäck.
    • Sind jedoch bei den Sicherheitskontrollen separat vom Handgepäck dem Sicherheitspersonal vorzuzeigen.
    • Passagiere mit verschreibungspflichtigen Medikamenten werden angewiesen, unterstützende Dokumente bei sich zu führen (Rezept, Bescheinigungen vom Arzt)

    Zollfreie Waren (Duty Free):

    • Flüssigkeiten, Sprays und Gels die in den Duty Free Geschäften an den Flughäfen in den Maledivien gekauft werden, sind an Bord gestattet.
    • Jedoch müssen diese in einer durchsichtigen, verschlossenen Plastiktüte aufbewahrt werden. Die Quittung muss in der Tasche liegen oder an der Tasche befestigt sein.
    • Passagiere die weiter nach Australien oder die USA fliegen werden gebeten, bei dem Personal des Duty Free Geschäfts nachzufragen.
    #160;
  • Flüge von und innerhalb Kanadas (seit dem 26. November 2006)
    #160;

    Seit dem 26. November 2006 gelten neue Bestimmungen für Flüssigkeiten, Sprays und Gels im Handgepäck. Diese gelten für Passagiere, die von und innerhalb Kanadas abfliegen, sowie alle Passagiere, die in Kanada umsteigen. Bitte packen Sie Ihr Handgepäck entsprechend, um unnötige Komplikationen zu vermeiden.

    Besondere Bestimmungen:

    • Flüssigkeiten, Gels und Sprays dürfen nur in das Handgepäck, wenn Sie einem Behälter von nicht mehr als je 100ml aufbewahrt werden.
    • Diese Behälter müssen in einer verschliessbaren, durchsichtigen Plastiktüte aufbewahrt werden, deren Fassungsvolumen nicht mehr als 1 Liter überschreiten darf.
    • Jeder Passagier darf nur eine solche Plastiktüte bei sich tragen.
    • Jede Tüte muß separat von dem Handgepäck and den Sicherheitskontrollen durchleuchtet werden.

    Bestimmungen für Medikamente und besondere Nahrungsmittel, inklusive Babynahrung:

    • Sind gestattet im Handgepäck.
    • Sind jedoch bei den Sicherheitskontrollen separat vom Handgepäck dem Sicherheitspersonal vorzuzeigen.
    • Passagiere mit verschreibungspflichtigen Medikamenten werden angewiesen unterstützende Dokumente bei sich zu führen (Rezept, Bescheinigungen vom Arzt)

    Zollfreie Waren (Duty Free):

    • Flüssigkeiten, Sprays und Gels, die in den Duty Free Geschäften an den Flughäfen in Kanada gekauft werden sind an Bord gestattet.
    • Jedoch müssen diese in einer durchsichtigen, verschlossenen Plastiktüte aufbewahrt werden. Die Quittung muss in der Tasche liegen oder an der Tasche befestigt sein.
    • Passagiere die weiter nach Australien oder die USA fliegen werden gebeten, beim Personal des Duty Free Geschäfts nachzufragen.

    Für mehr informationen, gehen Sie auf http://www.catsa-acsta.gc.ca

     

    #160;
  • Flüge von und nach USA (seit dem 9. November 2006)
    #160;

    Seit dem 9. November 2006 gelten neue Bestimmungen für Flüssigkeiten, Sprays und Gels im Handgepäck. Diese gelten für Passagiere, die von und nach USA fliegen, sowie alle Passagiere, die in den USA umsteigen. Bitte packen Sie Ihr Handgepäck entsprechend um unnötige Komplikationen zu vermeiden.

    Besondere Bestimmungen:

    • Flüssigkeiten, Gels und Sprays dürfen nur in das Handgepäck, wenn Sie einem Behälter von nicht mehr als je 100ml aufbewahrt werden.
    • Diese Behälter müssen in einer verschliessbaren, durchsichtigen Plastiktüte aufbewahrt werden, deren Fassungsvolumen nicht mehr als 1 Liter überschreiten darf.
    • Jeder Passagier darf nur eine solche Plastiktüte bei sich tragen.
    • Jede Tüte muß separat von dem Handgepäck and den Sicherheitskontrollen durchleuchtet werden.

    Bestimmungen für Medikamente und besondere Nahrungsmittel, inklusive Babynahrung:

    • Sind gestattet im Handgepäck.
    • Sind jedoch bei den Sicherheitskontrollen separat vom Handgepäck dem Sicherheitspersonal vorzuzeigen.
    • Passagiere mit verschreibungspflichtigen Medikamenten werden angewiesen unterstützende Dokumente bei sich zu führen (Rezept, Bescheinigungen vom Arzt)

    Zollfreie Waren (Duty Free):

    • Flüssigkeiten, Sprays und Gels, die in den Duty Free Shops nach den Sicherheitskontrollen an amerikanischen Flughäfen gekauft werden, sind an Bord gestattet.
    • Passagiere werden angehalten, Ihre flüssigen, gel- oder sprayartigen Duty-Free-Artikel erst an Ihrem letztem Abflugsort zu kaufen.
    • Bitte beachten Sie, dass es Passagieren des Fluges SQ062 von Moskau nach Houston nicht erlaubt ist, Onboard-Duty-free-Waren, die in den Transit-Duty-free-Läden in Moskau gekauft wurden mitzuführen, wenn diese Gegenstände größer als  100ml pro Behälter sind.
    • Kunden die in die USA via Transit in Singapur fliegen, können Duty Free Artikel, die Sie vor Ankunft in Singapur gekauft haben, nicht mit an Bord nehmen. Diese Gegenstände werden am Gate entsorgt.
    • Für Direktflüge von Singapur in die USA sind flüssige, gel- oder sprayartigen Duty Free Artikel an Bord gestattet, wenn sie in Singapur am Tag des Fluges gekauft wurden und in einer abgedichteten Tasche mit dem Kaufbeleg mitgeführt werden.

    Für mehr Informationen, gehen Sie bitte auf  www.tsa.gov.

    #160;
  • Flüge aus der Europäischen Union (seit 6. November 2006)
    #160;

    Seit dem 6. November 2006 gelten neue Bestimmungen für Inhalte im Handgepäck. Diese gelten für Passagiere die innerhalb Europas fliegen und umsteigen. Dies gilt auch für Flüge ab/nach Norwegen, Island und der Schweiz. Bitte packen Sie Ihr Handgepäck entsprechend um unnötige Komplikationen zu vermeiden.

    Besondere Bestimmungen:

    • Flüssigkeiten, Gels und Sprays dürfen nur in das Handgepäck, wenn Sie einem Behälter von nicht mehr als je 100ml aufbewahrt werden.
    • Diese Behälter müssen in einer verschliessbaren, durchsichtigen Plastiktüte aufbewahrt werden, deren Fassungsvolumen nicht mehr als 1 Liter überschreiten darf.
    • Jeder Passagier darf nur eine solche Plastiktüte bei sich tragen.
    • Jede Tüte muß separat von dem Handgepäck and den Sicherheitskontrollen durchleuchtet werden.

    Bestimmungen für Medikamente und besondere Nahrungsmittel, inklusive Babynahrung:

    • Sind gestattet im Handgepäck.
    • Sind jedoch bei den Sicherheitskontrollen seperat vom Handgepäck dem Sicherheitspersonal vorzuzeigen.
    • Passagiere mit verschreibungspflichtigen Medikamenten werden angewiesen unterstützende Dokumente bei sich zu führen (Rezept, Bescheinigungen vom Arzt)

    Zollfreie Waren (Duty Free):

    • Ab dem 13. Dezember 2007 können Passagiere aus Singapur, die an einem Flughafen innerhalb der EU umsteigen, Ihre in Duty Free Shops gekaufte Flüssigkeiten auf Ihren weiterführenden Flug innerhalb der EU mitführen.
      edoch müssen diese in einer durchsichtigen, verschlossenen Plastiktüte aufbewahrt werden. Die Quittung muss in der Tasche liegen oder an der Tasche befestigt sein.
    • Diese Tasche darf nicht geöffnet werden, bis Sie am Ziel Ihrer Reise angekommen sind.
    • Passagiere die weiter nach Australien oder die USA fliegen werden gebeten, beim Personal des Duty Free Geschäfts nachzufragen.
    • Passagiere, die sich nur im Transit Bereich eines EU-Landes aufhalten sind verpflichtet, jegliche Menge an gekauften Flüssigkeiten (außerhalb der EU), die größer ist als die derzeit zugelassenen Mengen im Handgepäck, zu vernichten.
    • Diese Regelung schließt auch versiegelte zollfreie Waren ein, die an Flughäfen außerhalb der Europäischen Union gekauft wurden mit Ausnahme der internationalen Flughäfen in Kroatien, Kanada, Singapur und den Vereinigten Staaten von Amerika.


    Um mehr über den Flughafen, das Land zu erfahren in das Sie oder von dem Sie aus reisen, klicken Sie bitte hier.

    Für mehr Information zu den Bestimmungen klicken Sie bitte hier.

     

    #160;
  • Flüge von und innerhalb der UK (Seit 6. November 2006)
    #160;

    Seit dem 6. November 2006 gelten neue Bestimmungen für Inhalte von Handgepäck. Diese gelten für Passagiere, die innerhalb Europas fliegen und umsteigen. Die gleichen Richtlinien gelten auf für Flüge, die in der EU starten, zu dem das Vereinigte Königreich angehört. Bitte packen Sie Ihr Handgepäck entsprechend um unnötige Komplikationen zu vermeiden.

    Besondere Bestimmungen:

    • Flüssigkeiten, Gels und Sprays dürfen nur in das Handgepäck, wenn Sie einem Behälter von nicht mehr als je 100ml aufbewahrt werden.
    • Diese Behälter müssen in einer verschliessbaren, durchsichtigen Plastiktüte aufbewahrt werden, deren Fassungsvolumen nicht mehr als 1 Liter überschreiten darf.
    • Jeder Passagier darf nur eine solche Plastiktüte bei sich tragen.
    • Jede Tüte muß separat von dem Handgepäck and den Sicherheitskontrollen durchleuchtet werden.

    Bestimmungen für Medikamente und besondere Nahrungsmittel, inklusive Babynahrung:

    • Sind gestattet im Handgepäck.
    • Sind jedoch bei den Sicherheitskontrollen separat vom Handgepäck dem Sicherheitspersonal vorzuzeigen.
    • Passagiere mit verschreibungspflichtigen Medikamenten werden angewiesen unterstützende Dokumente bei sich zu führen (Rezept, Bescheinigungen vom Arzt)

    Zollfreie Waren (Duty Free):

    • Seit dem 13. Dezember 2007 können Kunden, die aus Singapur ankommen und innerhalb Europas umsteigen, Ihre Duty Free Artikel mit an Bord Ihres Weiterflugs nehmen.
    • Diese Artikel müssen entweder an Bord oder nach einer Sicherheitskontrolle an einem europäischen Flughafen erworben worden sein.
    • Jedoch müssen diese in einer durchsichtigen, verschlossenen Plastiktüte aufbewahrt werden. Die Quittung muss in der Tasche liegen oder an der Tasche befestigt sein.
    • Diese Tasche darf nicht geöffnet werden, bis Sie am Ziel Ihrer Reise angekommen sind.
    • Passagiere die weiter nach Australien oder die USA fliegen werden gebeten, bei dem Personal des Duty Free Geschäfts nachzufragen.

    Info für Kunden, die vom Flughafen Heathrow abfliegen:

    Mit den neuen Bestimmungen der britischen Luftfahrtbehöre vom 7. Januar 2008 ist es Economy Class Passagieren nur noch erlaubt EIN Handgepäckstück soie EINEN persönlichen Gegenstand mit an Bord zu nehmen. First und Business Class Passagiere dürfen ZWEI Handgepäckstücke sowie EINEN perönlichen Gegenstand mit an Bord zu nehmen.

    Abweichende Handgepäckbestimmungen für Passagiere von Singapore Airlines:

    Trolly-Tasche : 55cm x 40cm x 20cm oder
    Aktentasche : 50cm x 40cm x 25cm oder
    Kleidersacktasche: Die Gesatgröße darf 115cm und eine Dicke von 20cm im geschlossenen Zustand nicht überschreiten.

    #160;
  • Flüge von Norwegen (Seit dem 6. November 2006)
    #160;

    Seit dem 6. November 2006 gelten neue Bestimmungen für die Inhalte im Handgepäck. Diese gelten für Passagiere, die von Norwegen abfliegen oder dort umsteigen. Bitte packen Sie Ihr Handgepäck entsprechend, um unnötige Komplikationen zu vermeiden.

    Besondere Bestimmungen:

    • Flüssigkeiten, Gels und Sprays dürfen nur in das Handgepäck, wenn Sie einem Behälter von nicht mehr als je 100ml aufbewahrt werden.
    • Diese Behälter müssen in einer verschliessbaren, durchsichtigen Plastiktüte aufbewahrt werden, deren Fassungsvolumen nicht mehr als 1 Liter überschreiten darf.
    • Jeder Passagier darf nur eine solche Plastiktüte bei sich tragen.
    • Jede Tüte muß separat von dem Handgepäck and den Sicherheitskontrollen durchleuchtet werden.

    Bestimmungen für Medikamente und besondere Nahrungsmittel, inklusive Babynahrung:

    • Sind gestattet im Handgepäck.
    • Sind jedoch bei den Sicherheitskontrollen separat vom Handgepäck dem Sicherheitspersonal vorzuzeigen.
    • Passagiere mit verschreibungspflichtigen Medikamenten werden angewiesen unterstützende Dokumente bei sich zu führen (Rezept, Bescheinigungen vom Arzt)

    Zollfreie Waren (Duty Free):

    • Nur flüssige, gelartige oder sprayartige Duty Free Artikel, die Sie am Tag Ihres Abfluges gekauft haben, dürfen Sie mit an Bord nehmen.
    • Diese Artikel müssen entweder an Bord einer norwegischen Fluggesellschaft oder nach einer Sicherheitskontrolle an einem norwegeischen Flughafen erworben worden sein.
    • Jedoch müssen diese in einer durchsichtigen, verschlossenen Plastiktüte aufbewahrt werden. Die Quittung muss in der Tasche liegen oder an der Tasche befestigt sein.
    • Diese Tasche darf nicht geöffnet werden, bis Sie am Ziel Ihrer Reise angekommen sind.
    • Passagiere werden gebeten keine Duty Free Artikel oder Flüssigkeiten, Gels von nicht norwegischen Flughafen oder Fluggesellschaft zu kaufen, da diese möglicherweise konfisziert werden.
    • Passagiere, die weiter nach Australien oder die USA fliegen werden gebeten, beim Personal des Duty Free Geschäfts nachzufragen.
    #160;
  • Flüge von der Schweiz (seit dem 6. November 2006)
    #160;

    Seit dem 6. November 2006 gelten neue Bestimmungen für die Inhalte im Handgepäck. Diese gelten für Passagiere, die von der Schweiz abfliegen oder dort umsteigen. Bitte packen Sie Ihr Handgepäck entsprechend, um unnötige Komplikationen zu vermeiden.

    Besondere Bestimmungen:

    • Flüssigkeiten, Gels und Sprays dürfen nur in das Handgepäck, wenn Sie einem Behälter von nicht mehr als je 100ml aufbewahrt werden.
    • Diese Behälter müssen in einer verschliessbaren, durchsichtigen Plastiktüte aufbewahrt werden, deren Fassungsvolumen nicht mehr als 1 Liter überschreiten darf.
    • Jeder Passagier darf nur eine solche Plastiktüte bei sich tragen.
    • Jede Tüte muß separat von dem Handgepäck and den Sicherheitskontrollen durchleuchtet werden.

    Bestimmungen für Medikamente und besondere Nahrungsmittel, inklusive Babynahrung:

    • Sind gestattet im Handgepäck.
    • Sind jedoch bei den Sicherheitskontrollen separat vom Handgepäck dem Sicherheitspersonal vorzuzeigen.
    • Passagiere mit verschreibungspflichtigen Medikamenten werden angewiesen unterstützende Dokumente bei sich zu führen (Rezept, Bescheinigungen vom Arzt)

    Zollfreie Waren (Duty Free):

    • Nur flüssige, gelartige oder sprayartige Duty Free Artikel die Sie am Tag Ihres Abfluges gekauft haben, dürfen Sie mit an Bord nehmen.
    • Diese Artikel müssen entweder an Bord einer schweizer Fluggesellschaft oder nach einer Sicherheitskontrolle an einem schweizer Flughafen erworben worden sein.
    • Jedoch müssen diese in einer durchsichtigen, verschlossenen Plastiktüte aufbewahrt werden. Die Quittung muss in der Tasche liegen oder an der Tasche befestigt sein.
    • Diese Tasche darf nicht geöffnet werden, bis Sie am Ziel Ihrer Reise angekommen sind.
    • Passagiere werden gebeten keine Duty Free Artikel oder Flüssigkeiten, Gels von nicht schweizer Flughäfen oder Fluggesellschaften zu kaufen, da diese möglicherweise konfisziert werden.
    • Passagiere die weiter nach Australien oder die USA fliegen werden gebeten beim Personal des Duty Free Geschäfts nachzufragen.
    #160;
  • Flüge von Island (Seit dem 6. November 2006)
    #160;

    Seit dem 6. November 2006 gelten neue Bestimmungen für Inhalte im Handgepäck. Diese gelten für Passagiere, die von Island abfliegen oder dort umsteigen. Bitte packen Sie Ihr Handgepäck entsprechend, um unnötige Komplikationen zu vermeiden.

    Besondere Bestimmungen:

    • Flüssigkeiten, Gels und Sprays dürfen nur in das Handgepäck wenn Sie einem Behälter von nicht mehr als je 100ml aufbewahrt werden.
    • Diese Behälter müssen in einer verschliessbaren, durchsichtigen Plastiktüte aufbewahrt werden, deren Fassungsvolumen nicht mehr als 1 Liter überschreiten darf.
    • Jeder Passagier darf nur eine solche Plastiktüte bei sich tragen.
    • Jede Tüte muß separat vom Handgepäck an den Sicherheitskontrollen durchleuchtet werden.

    Bestimmungen für Medikamente und besondere Nahrungsmittel, inklusive Babynahrung:

    • Sind gestattet im Handgepäck.
    • Sind jedoch bei den Sicherheitskontrollen separat vom Handgepäck dem Sicherheitspersonal vorzuzeigen.
    • Passagiere mit verschreibungspflichtigen Medikamenten werden angewiesen unterstützende Dokumente bei sich zu führen (Rezept, Bescheinigungen vom Arzt)

    Zollfreie Waren (Duty Free):

    • Nur flüssige, gelartige oder sprayartige Duty Free Artikel, die Sie am Tag Ihres Abfluges gekauft haben, dürfen Sie mit an Bord nehmen.
    • Diese Artikel müssen entweder an Bord einer isländischen Fluggesellschaft oder nach einer Sicherheitskontrolle an einem isländischen Flughafen erworben worden sein.
    • Jedoch müssen diese in einer durchsichtigen, verschlossenen Plastiktüte aufbewahrt werden. Die Quittung muss in der Tasche liegen oder an der Tasche befestigt sein.
    • Diese Tasche darf nicht geöffnet werden, bis Sie am Ziel Ihrer Reise angekommen sind.
    • Passagiere werden gebeten keine Duty Free Artikel oder Flüssigkeiten, Gels von nicht isländischen Flughafen oder Fluggesellschaft zu kaufen, da diese möglicherweise konfisziert werden.
    • Passagiere die weiter nach Australien oder die USA fliegen werden gebeten, beim Personal des Duty Free Geschäfts nachzufragen.

     

    #160;
  • Flüge von und innerhalb Indiens (Seit dem 26. September 2006)
    #160;

    Seit dem 26. September 2006 gelten neue Bestimmungen für Flüssigkeiten, Sprays und Gels im Handgepäck. Diese gelten für Passagiere, die von Indien abfliegen, sowie alle Passagiere, die in Indien umsteigen. Bitte packen Sie Ihr Handgepäck entsprechend, um unnötige Komplikationen zu vermeiden.

    Besondere Bestimmungen:

    • Flüssigkeiten, Gels und Sprays dürfen nur in das Handgepäck wenn Sie einem Behälter von nicht mehr als je 100ml aufbewahrt werden.
    • Diese Behälter müssen in einer verschliessbaren, durchsichtigen Plastiktüte aufbewahrt werden, deren Fassungsvolumen nicht mehr als 1 Liter überschreiten darf.
    • Jeder Passagier darf nur eine solche Plastiktüte bei sich tragen.
    • Jede Tüte muß separat von dem Handgepäck and den Sicherheitskontrollen durchleuchtet werden.

    Bestimmungen für Medikamente und besondere Nahrungsmittel, inklusive Babynahrung:

    • Sind gestattet im Handgepäck.
    • Sind jedoch bei den Sicherheitskontrollen separat vom Handgepäck dem Sicherheitspersonal vorzuzeigen.
    • Passagiere mit verschreibungspflichtigen Medikamenten werden angewiesen unterstützende Dokumente bei sich zu führen (Rezept, Bescheinigungen vom Arzt)

    Zollfreie Waren (Duty Free):

    • Flüssigkeiten, Sprays und Gels die in den Duty Free Geschäften nach den Sicherheitskontrollen an den Flughäfen in Indien gekauft werden sind an Bord gestattet.
    • Diese werden dann von den Mitarbeitern des Geschäftes zum Flugsteig gebracht.
    • Jedoch müssen diese in einer durchsichtigen, verschlossenen Plastiktüte aufbewahrt werden. Die Quittung muss in der Tasche liegen oder an der Tasche befestigt sein.
    • Passagiere die in Indien umsteigen, dürfen keine Flüssigkeiten, Sprays und Gels, die an Bord auf dem weg nach Indien oder ausserhalb von Indien gekauft wurde, mit sich führen.
    • Passagiere die weiter nach Australien oder die USA fliegen werden gebeten, beim Personal des Duty Free Geschäfts nachzufragen.

     

    #160;
 
 
 
 
© 2014 Singapore Airlines. All Rights Reserved. Singapore Co. Reg. No. 197200078R