Singapore Airlines

APEC Business Travel Card

APEC Business Travel Card

Card holders of the APEC Business Travel Card (ABTC) enjoy fast-track entry and exit through special APEC lanes at major airports, and multiple short term entries to the participating economies. This product is managed solely by the government agency responsible for the ABTC scheme for your respective home economy. For more information, please click here.

 

Solitaire PPS Club members from participating countries under the APEC Business Travel Card scheme may be eligible for reimbursement of the cost of the card. You may opt to be reimbursed either via cheque* or local bank transfer**.

  1. Ensure that you have a copy of the official application acknowledgement and a receipt for application fee(s)
  2. Submit the APEC Business Travel Card Reimbursement Form


You should receive reimbursement for your card application within six to eight weeks of the submission of your documents.

 

*The cheque will be made out in the exact amount and currency on the payment receipt.


**Bank transfers can only be made to Singapore bank accounts in Singapore dollars. If your payment is in a currency other than Singapore dollars, the equivalent amount in Singapore dollars will be reimbursed, based on the prevailing monthly IATA exchange rate.

 

 

Eligibility for Reimbursement
The reimbursement for your ABTC application is an exclusive benefit for Solitaire PPS Club members. To qualify for reimbursement, please note the following: -

  1. You are a qualified Solitaire PPS Club member at the point of application for the ABTC and submission to Singapore Airlines for reimbursement.
  2. You have applied for the ABTC under your name. Supplementary cardholders are not eligible for this reimbursement scheme.
  3. You have not applied for reimbursement for your ABTC application before in your current Solitaire PPS Club membership year. Members are eligible to make a maximum of one claim per Solitaire PPS Club membership year.

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 
  1. Alle berechtigten PPS-Club-Mitglieder aus teilnehmenden Ländern können sich die Kosten für ihre APEC Business Travel Card (ABTC) erstatten lassen. Unter http://www.businessmobility.org/key/abtc.html finden Sie eine Liste der teilnehmenden Länder sowie die Berechtigungskriterien für die Kartenbeantragung.
  2. Die Berechtigungskriterien für die ABTC werden einzig und allein von der APEC Business Mobility Group und den jeweiligen teilnehmenden Ländern definiert. Singapore Airlines ist nicht für die Antragsberechtigung von Mitgliedern verantwortlich und kann den Erfolg einer Beantragung nicht garantieren. Für weitere Informationen und Antragsformulare müssen berechtigte Mitglieder die in ihrem Land für das ABTC-Programm zuständige Behörde kontaktieren. Unter http://www.businessmobility.org/key/status_tracker.htm finden Sie die Kontaktdaten für die jeweiligen Behörden.
  3. Berechtigte Mitglieder müssen die ABTC direkt in ihrem Heimatland beantragen und sind dafür verantwortlich, die entsprechende(n) Gebühr(en) für den Antragsprozess zu bezahlen. Singapore Airlines erstattet die entsprechenden Gebühren für den Antrag zurück, nachdem das Rückerstattungsformular und alle erforderlichen Dokumente übermittelt und geprüft wurden.
  4. Erstattungen werden nur für den ABTC-Antrag des Haupt-Solitaire-PPS-Mitglieds vorgenommen und Zahlungen, egal ob per Scheck oder Überweisung, erfolgen ausschließlich an das berechtigte Mitglied. Singapore Airlines behält sich das Recht vor, die Rückerstattung abzulehnen, wenn der Name auf der Antragsbestätigung und/oder der Name für das Scheck-/Bankkonto nicht mit dem Namen im KrisFlyer-Konto übereinstimmt.
  5. Die folgenden Dokumente müssen zwecks Verifizierung und Bearbeitung an Singapore Airlines übermittelt werden: 1) Unterzeichnetes und ausgefülltes Formular, 2) Offizielle Antragsbestätigung inklusive Namen des Hauptmitglieds, und 3) Quittung über Antragsgebühr(en) inklusive Name des Hauptmitglieds.
  6. Falls Mitglieder im Formular falsche Angaben machen, übernimmt Singapore Airlines keine Verantwortung für fehlgeschlagene Erstattungen per Scheck oder Überweisung. Falls Mitglieder ihre Erstattung nach 8 Wochen ab Erhalt der Bestätigungs-E-Mail von Singapore Airlines noch nicht erhalten haben, wird darauf hingewiesen, dass zusätzliche Zeit benötigt wird, um Nachforschungen anzustellen, bevor eine weitere Erstattung bearbeitet wird.
  7. Solitaire-PPS-Mitglieder sind berechtigt, sich einmal pro Solitaire-PPS-Mitgliedschaftsjahr die Antragsgebühren für die ABTC erstatten zu lassen. Das Datum der Antragstellung und Zahlung auf der Antragsbestätigung und der Quittung sowie das Datum der Übermittlung an SIA zwecks Rückerstattung muss nach dem 1. Juni 2017 liegen und in das Mitgliedschaftsjahr des Solitaire-PPS-Mitglieds fallen, damit eine Erstattung möglich ist. Singapore Airlines behält sich das Recht vor, jegliche Erstattungsanträge abzulehnen, bei denen das Datum des Antrags, der Zahlung und der Erstattungseinreichung nicht in das Mitgliedschaftsjahr des Solitaire-PPS-Mitglieds fallen.
  8. Singapore Airlines behält sich das Recht vor, ausschließlich nach eigenem Ermessen die Erstattung von Gebühren abzulehnen, die nicht direkt in Verbindung mit dem Antragsprozess stehen, einschließlich aber nicht beschränkt auf Gebühren für Währungsumrechnungen und/oder Kreditkartenzuschläge.
  9. Die Erstattung erfolgt in der auf dem Antragsformular für das jeweilige teilnehmende Land angegebenen Währung oder in Singapur-Dollar, basierend auf der monatlichen IATA-Rate. Erstattungen in Singapur-Dollar können per Scheck oder Überweisung erfolgen. Erstattungen in allen anderen Währungen können ausschließlich per Scheck erfolgen.
  10. Singapore Airlines behält sich das Recht vor, das oben genannte Erstattungsangebot oder Teile dessen jederzeit ohne vorherige Ankündigung zu beenden.
  11. Es gelten die AGB von KrisFlyer.