Singapore Airlines

Disability assistance

Betreuung von Menschen mit Behinderung

Unser „Meet and Assist“-Team hilft Passagieren mit schwerer Seh- oder Hörbeeinträchtigung oder kognitiven Behinderungen auf dem Weg zum Flugsteig, beim Einstieg und um einen Anschlussflug zu erreichen.


Für sehbehinderte Passagiere wird unser Kabinenpersonal vor dem Start eine spezielle Sicherheitseinweisung vornehmen, die Passagiere an Bord orientieren und bei der Vorbereitung zum Verzehr der Speisen helfen (indem sie etwa Verpackungen öffnen und das Essen beschreiben).


Hörgeschädigte Passagiere können die Sicherheitseinweisung in einem Video mit Gebärdensprache sehen.


Passagiere mit sensorischen oder kognitiven Behinderungen müssen dagegen mit einem Betreuer reisen, wenn unser Kabinenpersonal die Sicherheitseinweisung nicht vornehmen kann.


Außerdem können wir Folgendes nicht bieten:

  • Hilfe beim Essen
  • Hilfe in den Toiletten oder an einem Sitzplatz mit der Funktion zum Wasserlassen und/oder Stuhlgang
  • Medizinische Betreuung

Wenn ein Passagier auf eine solche Hilfe oder Betreuung angewiesen ist, sollte er zusammen mit einem Betreuer reisen.


Um die erforderlichen Maßnahmen treffen zu können, setzen Sie sich bitte so früh wie möglich und spätestens 48 Stunden vor Abflug mit Ihrem lokalen Singapore Airlines-Büro in Verbindung.


Wir erinnern Sie auch daran, dass der Passagier frühzeitig einchecken muss, d.h. mindestens 2 bis 3 Stunden vor Abflug.


Es können keine Sitzplätze in einer Reihe an einem Notausgang zugewiesen werden.


Programm für gleichberechtigten Zugang - Australien

Mit diesem Programm setzen wir uns für einen gleichberechtigten Zugang aller Passagiere, die eine besondere Betreuung benötigen, am Abflugort Australien ein.


Das Programm steht im Einklang mit dem gesetzlichen Rahmen und den Empfehlungen des australischen Ministeriums für Infrastruktur und Verkehr.


Erfahren Sie mehr über das Programm zum gleichberechtigten Zugang von Singapore Airlines