Singapore Airlines

Ihr Flug nach Australien mit Singapore Airlines

5 Ziele in Australien, mit nur einem Zwischenstopp ab Deutschland

New South Wales öffnet für australische Staatsbürger und Personen mit ständigem Wohnsitz


Der australische Bundesstaat New South Wales wird seine Grenzen ab dem 1. November 2021 wieder für doppelt geimpfte australische Staatsbürger und Personen mit ständigem Wohnsitz öffnen.

Um die Rückkehr von mehr Australiern und ihr Wiedersehen mit Familie und Freunden zu unterstützen, werden die Singapore Airlines-Flüge zwischen Singapur und Sydney ab dem 16. Oktober 2021, 18 Uhr (MESZ), für berechtigte Kunden geöffnet.

Bitte beachten Sie, dass sich diese Regelungen von der australischen Regierung wieder geändert werden können.

> Mehr erfahren

Nutzen Sie unsere Flugverbindungen nach Australien von ganz Deutschland und der Schweiz

Aus Deutschland können Sie Ihren Flug mit Singapore Airlines von Frankfurt und München buchen. Für Passagiere aus Süddeutschland steht zusätzlich ein täglicher Flug ab Zürich zur Verfügung. Die Flugzeit beträgt je nach Reiseziel zwischen 18 und 20 Stunden, die Transitzeit am Flughafen Singapur Changi nicht mit eingerechnet.

Unsere Ziele in Australien

Wichtige Informationen zu Ihrer Flugbuchung

 
Das hier aufgeführte Flugangebot nach Australien ist pandemiebedingt reduziert und entspricht nicht dem regulären Flugbetrieb. Wir bauen unser Angebot laufend aus. Bitte prüfen Sie die aktuellen Flugpläne auf unserer Webseite oder melden Sie sich an für unsere Reise-Updates: Sobald Ihre Wunschdestination für Ferien- oder Geschäftsreisen öffnet, informieren wir Sie per E-Mail.

> Aktuelle Flugpläne von Deutschland und der Schweiz nach Australien prüfen
> Jetzt für die automatischen Reise-Updates per E-Mail anmelden

Bitte beachten Sie: Die Einreise zu Tourismuszwecken ist derzeit nicht möglich, bitte informieren Sie sich über die aktuellen Einreiserestriktionen. Bei Fragen zu Ihrer Buchung wenden Sie sich bitte an unser Serviceteam unter de_feedback@singaporeair.com.

> Die aktuellen Einreiserestriktionen einsehen

Anschlussflüge mit Lufthansa & Swiss | "Rail & Fly"

 
Anschlussflüge mit Lufthansa und Swiss
In Zusammenarbeit mit unseren Partnern Lufthansa und Swiss bieten wir Anschlussflüge von allen großen Städten in Deutschland via Frankfurt, München oder Zürich via Singapur nach Australien an. Starten Sie eine Flugsuche mit Ihrem bevorzugten Abflugsort, um die besten Verbindungen zu ermitteln.

> Jetzt Flug buchen


Rail & Fly
Dank "Rail & Fly" können Sie Ihre Reise nach Australien auch per Zug von jeder deutschen Stadt beginnen.
Buchen Sie Rail & Fly bei Ihrer Flugbuchung online dazu. Geben Sie einfach "Deutsche Bahn" oder "QYG" als Abflugsort in die Buchungsmake ein - schon können Sie von jedem beliebigen Bahnhof in Deutschland zu unseren Abflughäfen Frankfurt und München starten.


> Weitere Informationen zu Rail & Fly

Covid-19-Infocenter

Alle Informationen über das Reisen in besonderen Zeiten: aktuelle Flugpläne und Reisehinweise, umsteigen in Singapur und mehr.

Mehr erfahren

Umbuchung und Stornierung

Volle Flexibilität für Sie: Kostenlose Änderung von bis zum 31.03.2022 getätigten Buchungen und Rückerstattungsoption bei internationalen Grenzschließungen oder wenn Sie positiv auf Covid-19 getestet wurden und nicht reisen können.

Mehr erfahren

Sicher reisen mit #SIAcares

Unsere Sicherheits- und Hygiene-Maßnahmen machen das Reisen so sicher wie möglich.

Mehr erfahren

Fliegen Sie mit der am häufigsten ausgezeichneten Fluggesellschaft der Welt

Preisgekrönter Service an Bord

Singapore Airlines Business Class Welcome Hygiene Mask

Beginnen Sie Ihren Traumurlaub bereits wenn Sie das Flugzeug betreten und erleben Sie unseren preisgekrönten Service an Bord.

Der hohe Servicestandard bei Singapore Airlines wird durch das charmante Singapore Girl symbolisiert. In ihrer unverkennbaren Uniform, dem Sarong Kebaya in Batikoptik, der vom Pariser Designer Pierre Balmain entworfen wurde, verkörpert sie die Tradition von Singapore Airlines: Zuvorkommender Service und asiatische Gastfreundschaft.

Topmoderne Flugzeuge

Singapore Airlines Airbus A350

Auf den Strecken von Frankfurt setzen wir topmoderne Boeing 777 und Airbus 350 ein, von München und Zürich den Airbus 350. Auf dem Weiterflug nach Australien kommen je nach Destination die Flugzeugtypen Airbus 350, Boeing 777 oder Boeing 787 "Dreamliner" zum Einsatz.

Die Flugzeuge sind mit in einer Dreiklassenkonfiguration ausgerüstet - nebst der beliebten Economy Class und der luxuriösen Business Class bietet sich für eine Reise nach Australien unsere Premium Economy Class an, mit mehr Komfort, mehr Extras und mehr Privilegien. Die Boeing 777 ab Frankfurt verfügt zudem über unsere luxuriöse First Class.

So reisen Sie an Bord von Singapore Airlines


Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Wieviel Gepäck kann ich auf meinem Flug nach Australien mitnehmen?

 
Bei Singapore Airlines profitieren Sie von großzügigen Freigepäckgrenzen in allen Klassen, die im Preis enthalten sind:
  • Zwischen 25 kg und 30 kg in Economy Class, je nach gewählter Tarifart
  • 35 kg in Premium Economy Class
  • 40 kg in Business Class
  • 50 kg in First Class / Suites

In diesen Angaben ist das Handgepäck noch nicht mit eingeschlossen. KrisFlyer-/Star-Alliance-Gold- sowie PPS-Mitglieder erhalten zusätzliches Freigepäck für ihren Australien-Flug.

> Detaillierte Informationen zum aufgegebenen Gepäck
> Detaillierte Informationen zum Handgepäck

Kann ich eine komplexere Strecke für meine Flugreise nach Australien online buchen?

 

Ja, benutzen Sie dazu die spezielle Multi-City-Buchungsmaske, und zwar in folgenden Fällen:

  • Sie möchten einen Stopover in Singapur einlegen
  • Sie möchten Weiterflüge innerhalb Australiens buchen
  • Sie möchten einen Gabelflug nach Australien buchen, d.h. von einer anderen Stadt zurückfliegen (z.B. Frankfurt-Singapur-Brisbane / Sydney-Singapur-Frankfurt)

Bitte beachten Sie: Die australische Regierung hat die Anzahl täglicher Passagier-Ankünfte für alle Fluggesellschaften kontingentiert. Eine Online-Buchung ist deshalb für kurz- und mittelfristige Abflüge leider nicht möglich. Bitte wenden Sie sich dafür an unser Serviceteam unter de_feedback@singaporeair.com

> Jetzt eine Multi-City Buchung vornehmen

Gibt es bei Singapore Airlines Sondertarife für Studenten?

 

Ja, Singapore Airlines bietet Ermässigungen für Studenten, die sich als KrisFlyer-Mitglied anmelden (kostenlos) und sich bei SheerID als Student verifizieren. Studenten profitieren von ermässigten Preisen, mehr Flexibilität bei Umbuchungen und zusätzlichem Freigepäck.

> Detaillierte Informationen zum Flugangebot für Studenten von Singapore Airlines

Was muss ich beim Umsteigen in Singapur Changi beachten?

 

Das Umsteigen am Flughafen Singapore Changi ist denkbar einfach. Die Wege sind kurz, effizient und gut ausgeschildert, das Raumgefühl grosszügig, die Atmosphäre entspannt. Über 100 Duty-Free-Shops, eine Wellness-Oase, ein Swimmingpool, Kino sowie ein Schmetterlings- und Orchideengarten laden zum Verweilen ein. Das kulinarische Angebot ist vielfältig. Wer mit Kindern reist, den erwarten hier viele familienfreundliche Einrichtungen. Der Flughafen Singapur Changi wurde bei den 2020 Skytrax World Airport Awards zum achten Mal in Folge als "World's Best Airport" ausgezeichnet.

Flüge aus Deutschland und der Schweiz kommen im Terminal 3 an. Die Weiterflüge mit Singapore Airlines nach Australien finden ebenfalls von Terminal 3 statt. Die Weiterflüge nach Australien mit unserer Low-Cost-Tochter Scoot werden von Terminal 1 durchgeführt.

Derzeit gelten Einschränkungen beim Transit in Singapur. Bitte beachten Sie dazu die spezifischen Informationen gemäss den untenstehenden Links.

 

> Transitinformationen aufgrund der aktuellen Covid-19-Situation
> Webseite vom Flughafen Singapur Changi (Seite in Englisch)

> Transitinformationen aufgrund der aktuellen Covid-19-Situation (Webseite vom Flughafen Singapur Changi)

Kann ich meinen Co2-Fußabdruck bei Singapore Airlines kompensieren?

 
Es wird immer wichtiger, verantwortungsvoll zu fliegen. Gemeinsam können wir notwendige Veränderungen anstoßen. Als Kunde der Singapore Airlines-Gruppe können Sie über untenstehende Microsite jederzeit vor oder nach Ihrem Flug Ihre Co2-Emissionen kompensieren.

> Jetzt Co2-Emissionen kompensieren

Die Singapore Airlines-Gruppe hat sich verpflichtet, bis zum Jahr 2050 Netto-Null-Emissionen zu erreichen. Dies soll durch Investitionen in Flugzeuge der neuesten Generation, eine höhere Betriebseffizienz, den Einsatz kohlenstoffarmer Technologien wie nachhaltiger Flugkraftstoffe und die Beschaffung hochwertiger Emissionsausgleiche erreicht werden. 

> Mehr über die Klimabemühungen von Singapore Airlines erfahren

Traumziel Australien

Erfahren Sie mehr über den Roten Kontinent

Koala

Was macht Australien so unwiderstehlich? Die meisten Besucher zieht es nach Australien wegen der einmaligen Naturwunder, der Weite des Outbacks, den unberührten Stränden, den pulsierenden Metropolen, um die Lebenslust der Australier und das reiche Kulturerbe der Aborigines kennen zu lernen – und natürlich, um auf Tuchfühlung mit Kängurus und Koalas zu gehen.

Jede Reise nach Australien ist ein einzigartiges Erlebnis! Entdecken Sie Ihr ganz persönliches Australien und planen Sie Ihren Flug mit uns - wir bringen Sie komfortabel und entspannt nach "Down Under" und sorgen dafür, das Ihr Traumurlaub schon im Flugzeug beginnt.

Uluru aerial

Nachfolgend präsentieren wir Ihnen ein paar Ideen, was es nebst Highlights wie Sydney und Melbourne, dem Uluru / Ayers Rock oder dem Great Barrier Reef sonst noch zu entdecken gibt und vielleicht auch Teil Ihres Reiseprogrammes wird. 

Der Coastal Drive von Sydney nach Melbourne

Sydney Opera House

Entlang der Küste schlängelt sich der Coastal Drive von Sydney nach Melbourne. Die Strecke ist etwas über 1400 km lang – je nachdem, wie viele Umwege und Zwischenstopps man einlegt, kann man hier gut und gerne 10 - 14 Tage unterwegs sein. Und die Zwischenstopps lohnen sich. Der erste liegt nur wenige Stunden südlich von Sydney an den rekordwürdig weißen Stränden von Jervis Bay. Nach einer Nacht am Strand kann man mit Glück sogar Delphine beobachten, die sich in Küstennähe tummeln. Entlang der Strecke bieten sich Abstecher ins Hinterland an, zum Beispiel in den Ben-Boyd- oder den Mimosa-Rocks-Nationalpark. 

Seacliff Bridge near Sydney

Alte Goldgräberorte mit Namen wie Walhalla fühlen sich an als wäre man auf einer Zeitreise. Ein paar weitere Tage lässt man das Auto einfach stehen und erkundet eine der zahllosen Buchten entlang der Küste mit dem Paddelboot oder geht mit dem Schnorchel auf Tauchgang. Eine Fährfahrt nach Raymond Island legt man ebenfalls am besten ohne Auto zurück. Bei der Wanderung durch den Wald entdeckt man bunte Papageien und Koala-Bären. Auch kürzere Abschnitte der Tour lohnen sich, der Grand Pacific Drive etwa endet bereits nach 138 km in Wollongong in New South Wales und bietet genug Sehenswertes für ein ausgedehntes Wochenende.

Höhenflüge für Gourmets

Food and drinks in Australia

Was die moderne Küche angeht, kann Australien seit einiger Zeit mit diversen Highlights glänzen. Als klassisches Einwanderungsland und Schmelztiegel verschiedenster Kulturen war so etwas wie eine „typisch australische Küche“ lange nicht vorhanden. Kreative Köche in verschiedenen Teilen des Landes arbeiten nun mit Erfolg daran, dies zu ändern. Der Wunsch nach regionaler, saisonaler Küche kann einfach erfüllt werden, denn dank der verschiedenen Klimazonen des Landes schöpfen die Köche ganzjährig aus dem Vollen. So entstehen moderne Gerichte wie Buschpflaumen mit Känguru oder regionale Kreationen aus Flachkopf-Fisch und Eukalyptus.

Im Naturreservat Fraser Island

Fraser Island Schiffswrack

Die längste Sandinsel der Welt liegt direkt vor der Ostküste Australiens, rund 350 km nördlich von Brisbane. Das wertvolle Naturreservat ist Teil des Great Sandy National Park und seit 1992 UNESCO Weltkulturerbe. Die Insel mag aus Sand sein, dennoch findet man auf den über 200 Meter hohen Sanddünen üppigen Regenwald, der die Insel vor Erosion schützt, und sogar Dünenseen. Diese glasklaren Seen werden ausschließlich von Regenwasser gespeist und sind außerhalb von Fraser Island selten zu finden. Nicht enden wollende Sandstrände laden zu langen Spaziergängen oder Badeausflügen ein, Schiffswracks, bunte Sandsteinformationen und Wanderdünen gehören zu den Highlights der Insel.

Fraser Island Sanddünen

Von Oktober bis Mai werden die Strände von Meeresschildkröten besucht, die hier ihre Eier ablegen, von Juli bis Oktober ziehen Buckelwale vor der Küste vorbei. Auch auf der Insel selbst leben zahlreiche Tierarten, wie Wallabies, Wildpferde, Fledermäuse, Dingos und einige mehr. Die Insel bietet sich für mehrtägige Wandertouren an, auf der ganzen Insel und an vielen Strandabschnitten sind naturbelassene Campingplätze zu finden. Wer lieber in einem richtigen Bett schläft, findet im Ort Happy Valley an der Ostküste der Insel eine komfortable Unterkunft.

Erstklassige Weine in Südaustralien

Dudley Wines Adelaide

Für Genießer sind die eleganten Weinregionen, komfortablen Lodges und Wellness-Oasen in Südaustralien ideal. Vor allem die traditionsreiche Weinregion Barossa bei Adelaide hat es in sich, denn seit über sechs Generationen wird hier erfolgreich Wein angebaut und gekeltert, der weltweit einen erstklassigen Ruf genießt. Als Besucher erkunden Sie die Weinregion und ausgesuchte Weingüter auf zahlreichen Rad- und Wanderwegen, oder auf einem kulinarischen Roadtrip.

Abenteuer Outback: Von Adelaide in die Wüste

Coober Pedy

Bei einer Rundfahrt durch den Flinders Ranges National Park geht es tief in die sandigen Eingeweide Australiens. Jenseits der Weinberge des Barossa und Clare Valley, nördlich von Adelaide, erstreckt sich der rote Sand bis an den Horizont. Durchbrochen von ein paar Hügeln und den schroffen Zacken der Flinders Ranges, dem größten Gebirge Südaustraliens. Der ausgetrocknete Salzsee Lake Eyre bildet eine glitzernde Mulde. Der trockene Geruch von Salz und Staub legt sich in die Nase, wenn man an alten Bergbaustädtchen vorbeikommt, in denen nur noch eine Handvoll Menschen leben. Dennoch, in all der öden Weite trifft man immer wieder auf Oasen des Lebens. Die Wallaby-Kolonie im alten Eukalyptus-Wald am nahezu ausgetrockneten Oratanga Creek. Die überraschend belebte Kneipe im Prairie Hotel in Parachilna mitten im Outback. Der halb unterirdische Bergbau-Ort Coober Pedy, in dem seit Ewigkeiten Opal abgebaut wird. Dazwischen: Endlose Weiten und undurchdringliche, magische Ruhe. In einem weiten Bogen durch die Woomera Prohibited Area führt die Strecke wieder zurück nach Adelaide, das nach Tagen der Einsamkeit vor Leben vibriert.

Wilde Tiere auf Kangaroo Island

Kangaroo

Kangaroo Island, etwa doppelt so groß wie das Saarland ist ein Rückzugsort für viele endemische, bedrohte Tierarten. Wallabys und Schnabeltiere, Emus und natürlich Kängurus sind auf Kangaroo Island sicher vor Raubtieren und der Zerstörung ihrer Lebensräume durch den Menschen. In nur ein bis zwei Tagen sieht man im Flinders Chase Nationalpark im Westen der Insel mehr einheimische Tierarten als im ganzen Rest von Australien. Kangaroo Island liegt südlich vor der Küste von Adelaide und ist mit der Fähre gut zu erreichen.

Zu Besuch bei den Quokkas auf Rottnest Island

Lovely Quokka

Direkt vor der Küste bei Perth gelegen ist Rottnest Island ein beliebtes Ausflugsziel für Wochenendurlauber, die der Stadt entkommen wollen. Die gesamte Insel ist autofrei und bietet fantastische Naturerlebnisse. Die beliebtesten Strände und Ausflugsziele der Insel erreichen Sie mit dem Bus oder einfach mit dem Fahrrad. Ende August bis November können Sie Wale beobachten, die nun gemeinsam mit ihren neugeborenen Kälbern auf dem Weg vom indischen Ozean in die Antarktis an Rottnest Island vorbeiziehen. Ein Top Walbeobachtungs-Spot ist der West End Boardwalk an der Westküste der Insel. Mit seinen 63 Stränden bietet Rottnest Island viel Gelegenheit zum Schwimmen, Tauchen, Angeln oder um gemütlich am Strand relaxen. Vergessen Sie auf Rottnest Island nicht, den Quokkas einen Besuch abzustatten. Die niedlichen Tierchen leben – abgesehen von einer kleinen Kolonie auf dem Festland – ausschließlich auf Rottnest Island. Ihr konstant fröhlicher Gesichtsausdruck hat ihnen den Beinamen „die glücklichsten Tiere der Welt“ eingebracht. Die kleinen Beuteltiere sind nicht sehr scheu und lassen sich überraschend gerne fotografieren, was in den letzten Jahren ein regelrechtes Quokka-Selfie-Fieber ausgelöst hat.

Eine Tour durch den Daintree Regenwald

Mossman Gorge

Nur zwei Stunden von Cairns, im Nordosten Australiens, liegt der älteste tropische Regenwald der Welt und der größte erhaltene Regenwald Australiens. Besiedelt von uralten Riesenfarnen, üppigen Baumkronen und allen Schattierungen lebendigen Grüns ist er die Heimat für zahlreiche beheimatete Tier- und Pflanzenarten. Unter anderem lebt hier der Kasuar, ein ebenso wundersamer wie seltener Laufvogel. Das Daintree Discovery Centre ist der optimale Ausgangspunkt für Ihre Unternehmungen. Hier erfahren Sie mehr über die Geheimnisse des Regenwaldes und können in einem Baumkronenweg alle Ebenen des Waldes erleben. Ein geführter Nachtspaziergang bringt Sie der vielfältigen Fauna des Waldes näher.

Australisches Salzwasserkrokodil

Der Wald wird vom Daintree River durchzogen, den Sie per Boot erkunden können. Vielleicht sehen Sie ja ein paar „Salties“, die im von den Gezeiten beeinflussten Fluss lebenden Salzwasserkrokodile. Krokodilfrei ist der etwas südlicher gelegene Mossman Gorge, eine vom glasklaren Mossman River geschaffene Schlucht. Hier können Sie beruhigt schwimmen, relaxen oder am Fluss entlang wandern. Mitglieder des indigenen Volkes der Kuku Yalanji bieten hier geführte Wanderungen an und weihen Sie in ihre alten Überlieferungen ein. Zum Übernachten locken luxuriöse Baumhäuser im Regenwald mit einer herrlichen Aussicht über den Mossman River.

Traumzeit: Aborigines-Kultur im Norden Australiens

Tour mit Aborigines

Vor der Ankunft der Europäer lebten im Northern Territory mehr als 100 verschiedene Völker mit zum Teil eigenen Sprachen und Traditionen. Lernen Sie ihre Geschichten kennen, um das Erbe der Ureinwohner zu verstehen. Einen ersten Einblick in die einheimische Kunst gewinnen Sie im Museum and Art Gallery of the Northern Territory in Darwin und den kleineren Kunstzentren der Stadt. Der Kakadu Nationalpark östlich von Darwin beheimatet die am besten erhaltenen Fels-Kunstwerke der Aborigines.

Felsmalereien Northern Territories Aborogines

Die Felsmalereien am Nourlangie und Ubirr Rock erlauben einen faszinierenden Einblick in die eng mit der Landschaft verwobene Kultur der Ureinwohner. Der Sonnenuntergang vom Ubirr Rock bietet einen der magischsten Anblicke, den die australische Natur zu bieten hat. Sie können die Felsen über Wanderwege auf eigene Faust erkunden, aber es lohnt sich, die heiligen Orte mit einem kundigen Guide zu erforschen.

Tasmanien: Kultur und Natur am Ende der Welt

Tasmanien Aussichtsplattform

Die Hauptstadt Tasmaniens war lange Stützpunkt für Walfänger und Antarktis-Forscher. Diesem Ruf einer Provinzstadt am Ende der Welt entkommt sie gerade. Die zweitälteste Stadt Australiens mausert sich gerade zum Geheimtipp für Kunstfans. Das spektakuläre Museum of Old and New Art ist mehr als nur ein modernes Kunstmuseum. Rundherum siedeln sich Kreative und Start-Ups an und nehmen am experimentellen Kulturspektakel teil. Eingebettet in wilde, tasmanische Natur, Klippen, Gletscherseen und unbewohnte Inseln, ist Hobart der Ausgangspunkt für Expeditionen durch Tasmanien.

Lake St Clair

Eine zehntägige Rundfahrt durch Tasmanien möchte man immer wieder unterbrechen, um sich an der Natur zu laben, sei es an der Bay of Fires mit ihren spektakulären Felsformationen oder an einem der glasklaren Wasserfälle, die zwischen üppiger Vegetation im tasmanischen Hochland entspringen. Lassen Sie Ihr Auto auch mal ein paar Tage stehen und trekken Sie auf dem Overland Track durchs Hinterland bis zum Lake St. Clair, Australiens tiefstem Bergsee. Nach Tasmanien gelangen Sie von Melbourne aus mit der Fähre über Nacht nach Devonport.

Das Wetter in Australien

Whitehaven Beach

Australien gliedert sich in verschiedene Klimazonen: die tropische Zone im Norden, die subtropische Klimazone im Süden und das riesige Zentrum, wo Wüstenklima vorherrscht. Als viertes kommt Tasmanien dazu, wo ein gemäßigtes Klima dominiert.

23 °C ist die durchschnittliche Temperatur im Norden. Diese Zone erlebt im Südsommer hohe Niederschläge, während die Wintermonate Juni bis August trocken sind. Im subtropischen Süden um Perth, Adelaide und Melbourne liegen die Durchschnittstemperaturen im südlichen Winter bei 12 - 13°C, im Januar/Februar bei 22°C. Das trockene Zentrum sieht nur sehr selten Regen und richtig feucht wird es eigentlich ausschließlich im Januar. Im Outback können Temperaturschwankungen von bis zu 40 °C über den Tag hinweg auftreten. Tasmanien hingegen ist sehr gemäßigt. Zwischen 8 °C im Südwinter und 17 °C im Januar klettert hier das Thermometer im Durchschnitt. Auf der Insel ist es das ganze Jahr über niederschlagsreich.